Atos ist „Leader“ im Gartner Magic Quadrant für European Managed Workplace Services

vorherige Pressemeldung

Atos ist „Leader“ im Gartner Magic Quadrant für European Managed Workplace Services

Paris, 1. Februar 2017

Atos, ein international führender Anbieter digitaler Services, ist von Gartner zu einem führenden Anbieter für European Managed Workplace Services (MWS) ernannt worden[1]. Die Bewertung beruht auf unternehmerischem Weitblick („completeness of vision“) sowie Umsetzungsfähigkeit („ability to execute“).

Der Bericht bewertet die Fähigkeiten von 15 Dienstleistern, die Managed-Workplace-Dienste in ganz Europa bereitstellen – darunter "traditionelles Endnutzer-Outsourcing (EUO) sowie neue digitale Arbeitsplatzdienste, um den Anwendern eine Cloud-basierte, automatisierte und integrierte Unterstützung zu bieten."

Laut dem Bericht liefern "Leader ihre Services geschickt, haben eine klare Vision der Richtung des Dienstleistungsmarktes und verbessern ihre Kompetenzen kontinuierlich, um ihre Führungspositionen zu erhalten. Der Leader-Quadrant zeigt die Richtung des MWS-Marktes an. Jedoch haben die meisten digitalen Arbeitsplatzangebote noch niedrige Adoptionsraten. Leader haben ihre Erfahrung in der Bereitstellung von MWS demonstriert und verstehen die Anforderungen für die erfolgreiche Bereitstellung dieser Dienste. Sie haben ihre Umsetzungsfähigkeit und ihre strategischen Visionen bewiesen."

„Digital Workplace ist eine von vier strategischen, digitalen Wachstumssäulen für Atos, da wir unseren Kunden weiterhin dabei helfen, ihre digitale Erfahrung durch einen innovativeren Arbeitsplatz zu verbessern. In der heutigen modernen Welt sind Kommunikation und Zusammenarbeit zu jeder Zeit und überall nicht nur die Norm, sondern auch Erwartung der Endnutzer. Unsere anhaltenden Investitionen verändern die Art und Weise, wie Nutzer auf Anwendungen, Daten und Hilfe zugreifen und verbessern die Produktivität der Endbenutzer und die Nutzererfahrungen. Gleichzeitig senken sie die Kosten und gewährleisten jederzeit Sicherheit und Compliance. Unsere Investition in Unified Communications & Collaboration mit Unify und weitere wichtige Bereiche des digitalen Arbeitsplatzes, wie einheitliches Management, Automatisierung, Reiseanalyse und kognitive Technologien, kombiniert mit unseren durchgängigen Fähigkeiten, stehen im Mittelpunkt unseres Ziels, führender Anbieter von Managed Workplace Services zu sein“, sagt Eric Grall, EVP Infrastructure & Data Management bei Atos.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Über Atos


Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen weltweit mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung,

Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

 


[1]Gartner, Magic Quadrant for Managed Workplace Services, Europe, January 2017

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen