Atos blickt in die Zukunft: Technologien und ihre Auswirkungen auf Unternehmen bis 2020

vorherige Pressemeldung

Atos blickt in die Zukunft: Technologien und ihre Auswirkungen auf Unternehmen bis 2020

Bezons, 8. Dezember 2016

Mit „Journey 2020 – Digital Shockwaves in Business“ präsentiert Atos eine Publikation von der Atos Scientific Community. „Journey 2020“ ist eine Vision der Zukunft, in der disruptive Technologien und geschäftliche Entwicklungen die Welt verändern werden.


Warum sollten sich Unternehmen jetzt auf „digitale Schockwellen“ vorbereiten?
Ein Ausblick auf das Jahr 2020 zeigt, dass Technologien die Gesellschaft und Geschäftswelt immer schneller und stärker beeinflussen. Neue Geschäftsmodelle und Technologieanwendungen, die im Konsumenten-Bereich bereits tonangebend sind, dominieren zunehmend auch geschäftliche Interaktionen. Dies löst eine Folge geschäftlicher Umwälzungen aus, die in Journey 2020 als „digitale Schockwellen“ bezeichnet werden.

 

 

Die vier zentralen Quellen der digitalen Revolution. (Quelle: Atos) Diese Umwälzungen entstammen laut Atos vier Aspekten:

  • Neue Geschäftsmodelle: Ganze Lieferketten werden auf der Grundlage branchenweiter Datenplattformen, die dem bewussten Austausch von Entwicklungs-, Produktions-, Betriebs- und Marktdaten dienen, komplett umstrukturiert. Daraus entstehen intelligente, vernetzte Unternehmen. Blockchain-Technologien liefern eine Möglichkeit, vertraglich bindende Transaktionen durchzuführen und zu überprüfen - auch im Umfeld grundsätzlich unsicherer Geschäftsbeziehungen.
  • Neue Arbeitsmodelle: Automatisierung, Communities und Digital Leadership werden die Arbeitswelt radikal verändern. Der Arbeitsplatz der Zukunft ist virtuell, kollaborativ und flexibel. Benutzeroberflächen sprechen neben dem Visuellen zunehmend auch alle anderen Sinne an – Stichwort Wearables. Die Art, wie IT-Anwendungen entwickelt, bereitgestellt und betrieben werden, zeugt bereits heute von deren disruptivem Potenzial. Bei der Frage nach maximaler Agilität einer Anwendung über deren komplette Laufzeit hinweg spielt DevOps eine immer größere Rolle.
  • Disruptive Technologien: Quantencomputersysteme und ähnliche Ansätze werden mittelfristig massive Umwälzungen mit sich bringen und sich als Erstes auf den Sicherheitssektor auswirken. Datenverschlüsselungsverfahren, die heute noch als hochsicher gelten, könnten mithilfe bestimmter Quantenalgorithmen mit Leichtigkeit überwunden werden. Unternehmen sollten sich durch Implementierung von Strategien der quantensicheren Kryptographie auf diesen Wandel vorbereiten.
  • Neue Herausforderungen: Die Nachfrage nach besseren und einfacheren Cyber-Sicherheitslösungen wird steigen. Auch Fortschritte in der Medizintechnik und Lebensmittelherstellung eröffnen nie geahnte Möglichkeiten, die eine Vielzahl ethischer Fragen nach sich ziehen, die bei Überlegungen zur Bioinformatik berücksichtigt werden müssen.

 

Kein Wirtschaftssektor wird von den weitreichenden Konsequenzen dieser Umwälzungen verschont bleiben. Unternehmen, die sich auf diese Schockwellen in ihrem jeweiligen Branchenumfeld eingestellt haben und darauf reagieren, werden im digitalen Zeitalter eine Führungsrolle einnehmen.

 

Reisen Sie mit Atos in die Zukunft

Erkunden Sie die digitale Version von Journey 2020 und laden Sie das PDF herunter.

 

 

 

Hier sehen Sie den Video-Teaser.
Folgen Sie uns unter #Journey2020 und @Ascentblog.

 

Über Atos

 

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter von digitalen Services mit einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro und circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern. Atos unterstützt Unternehmen weltweit mit Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO) sowie Cloud-, Big-Data- und Sicherheitslösungen. Hinzu kommen Services von der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienste. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen arbeitet Atos mit Kunden in unterschiedlichen Marktsegmenten zusammen: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung. Die Atos Gruppe verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse miteinander und hilft Kunden so, ihr Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln.
Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.


Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

 

 

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen