Atos erbringt digitale Services für Siemens Cloud-Plattform MindSphere

vorherige Pressemeldung

Atos erbringt digitale Services für Siemens Cloud-Plattform MindSphere

Atos ist Partner von Siemens bei MindSphere, der Siemens Cloud-Plattform

 

Atos bietet umfangreiche IT-Services und -Anwendungen

München, 4. Oktober 2016 

Im Rahmen ihrer seit 2011 bestehenden strategischen Allianz erweitern Siemens und Atos die Kooperation bei innovativen digitalen Angeboten für produzierende Unternehmen: Atos wird gebrauchsfertige Anwendungen sowie alle Integrations-, Infrastruktur- und Security-Services bieten, die zur Entwicklung von kundenspezifischen MindSphere-Applikationen erforderlich sind. MindSphere ist als offenes Ökosystem konzipiert. Die Plattform ermöglicht es, die Leistungsfähigkeit von Anlagen durch das Erfassen und die Analyse großer Mengen von Produktionsdaten zu verbessern. MindSphere ist die Grundlage für Anwendungen und datenbasierte Services von Siemens und Drittanbietern, etwa im Bereich vorausschauende Wartung, Energiedaten-Management oder Ressourcenoptimierung. Maschinenbauer können damit beispielsweise weltweit verteilte Maschinenflotten für Servicezwecke überwachen, deren Stillstandszeiten reduzieren und damit neue Geschäftsmodelle anbieten.


Aufbauend auf das gemeinsame R&D-Investment mit Siemens ist Atos einer der ersten MindSphere-Partner und bietet umfangreiche IT- und digitale Services. Atos bietet MindSphere-Kunden eine strukturierte Herangehensweise, von schnell umgesetzten Services für erste Ergebnisse hin zu einsatzbereiten MindSphere-Anwendungen. Ziel ist es, den Einsatz von Prototypen, die Validierung und den Einsatz von MindSphere-Anwendungen durch automatisierte und vordefinierte Use Cases zu beschleunigen.


Die Leistungen im Detail:
Use Case Evaluation Workshop: Dabei werden MindSphere-bezogene Anwendungsbeispiele identifiziert und ausgearbeitet, um dann im Kundenumfeld validiert zu werden.


Use Case Prototype:
Mit einer strukturierten Herangehensweise wird die technische und wirtschaftliche Machbarkeit des MindSphere-Use Cases geprüft.


Use Case Integration:
Der validierte Use Case wird in die Kundenumgebung
integriert, einschließlich der zugrundeliegenden MindApps und Datenanalyse-Anwendungen.


Application Development:
Atos wird Services für die Konzeption und das Design von Anwendungen für MindSphere anbieten. Diese MindSphere-Dienstleistungen wird Atos im Laufe des vierten Quartals 2016 zur Verfügung stellen; sie stehen weltweit Atos- und Siemens-Kunden aus der Fertigungsindustrie offen. 2017 plant Atos die Ausweitung der MindSphere-Dienstleistungen. Kunden können damit Hostingservices für die MindSphere-Plattform nutzen, sei es aus der Cloud oder aus eigenen Ressourcen.


Philippe Miltin, Atos Group Senior Vice President für Manufacturing, Retail und Transportation
sagt: „In dieser Kooperation arbeiten ein weltweit führender Anbieter von IT-Services und ein weltweit führender Technologiekonzern eng zusammen, um ihren Kunden gemeinsam bessere Services zu liefern und diese auf ihrer digitalen Transformation zu begleiten. Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden der Fertigungsbranche von diesem neuen Wettbewerbsvorteil profitieren.“


Ralf Michael Wagner, Siemens AG, Head of Plant Data Services
, sagt: „Atos und Siemens sind seit 2011 Partner. Mit der Vereinbarung bezüglich MindSphere bauen wir unsere Zusammenarbeit aus und befähigen somit unsere Kunden, Mehrwert aus den Daten zu ziehen, die ihre Industrieanlagen erzeugen.“

Über Atos


Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter von digitalen Services mit einem Pro-formaJahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro und circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern. Atos unterstützt Unternehmen weltweit mit Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO) sowie Cloud-, Big-Data- und Sicherheitslösungen. Hinzu kommen Services von der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienste. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen arbeitet Atos mit Kunden in unterschiedlichen Marktsegmenten zusammen: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung. Die Atos Gruppe verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse miteinander und hilft Kunden so, ihr Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln.


Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.


Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:


Stefan Pieper,
Tel.: +49 178 4686875,
Email: stefan.pieper@atos.net

 

Agenturkontakt Atos Deutschland:
Martina Kuckuk,
Akima Media,
Tel.: +49 89 17 959 18 0,
Email: atos@akima.de

 

Über Siemens


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unter-nehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonen-der Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro. Ende September 2015 hatte das Unternehmen weltweit rund 348.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

 

Pressekontakt Siemens
Dr. David Petry,
Tel.: +49 (9131) 7-26616;
E-Mail: david.petry@siemens.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen