Atos und iCargo präsentieren die Zukunft der Logistik auf der Transport Logistic in München

vorherige Pressemeldung

Atos und iCargo präsentieren die Zukunft der Logistik auf der Transport Logistic in München

Workshop zu Logistikdaten-Infrastrukturen zeigt Lösungen, um Ertrag zu steigern und Schadstoffe zu minimieren
München, 14. Mai 2013

Atos, internationaler IT-Dienstleister und federführendes Unternehmen des europäischen Logistik-Konsortiums Intelligent Cargo (iCargo), richtet seine Präsenz auf der diesjährigen Transport Logistic in München auf ein bedeutendes Thema aus: Logistikdaten-Infrastrukturen. Dazu lädt Atos zusammen mit den iCargo-Partnern gleich am ersten Messetag, am 4. Juni, zum Workshop und Roundtable „Logistikdaten-Infrastrukturen: Herausforderungen, Lösungen und Geschäftsmodelle“ ein.

Nach Ansicht von iCargo ist die Logistik ein entscheidendes Bindeglied zwischen den Volkswirtschaften Europas und der Schlüssel, um die internationalen Liefernetzwerke der heutigen Zeit erfolgreich zu nutzen. Innovative Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) schafft neue Möglichkeiten, Daten aus der gesamten Lieferkette zu erfassen, zu analysieren und zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung zu stellen. Wer Informationen intelligent nutzt, kann das volle Potenzial globaler Logistiknetzwerke ausschöpfen. Zudem schlagen ausgelastete Logistikressourcen ökologisch und wirtschaftlich weniger stark zu Buche.

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die europaweiten Anforderungen an die gesamte Branche, um die ICT-Innovationen in nachhaltige praktische Anwendungen umzuwandeln. Sie unterstützen zum einen die Unternehmen, höhere Gewinne zu erzielen. Zum anderen lässt sich damit im Interesse der Gesellschaft der Schadstoffausstoß senken.

Inhalte des iCargo-Workshops

  • Präsentation leistungsfähiger Lösungen, die in stark logistikabhängigen Branchen zur Anwendung kommen
  • Vision und Voraussetzungen für künftige Logistikdaten-Infrastrukturen unter Berücksichtigung wichtiger Forschungsprojekte und europäischer Institutionen

Mögliche Diskussionsthemen:

  • Strukturierung von Liefernetzwerken, optimale Ressourcennutzung auf globaler Ebene
  • Big Data-Infrastrukturen in der Logistik
  • Kooperation und Informationsaustausch als Grundlage innovativer Geschäftsmodelle
  • Auswirkungen von Vorschriften auf die Innovationsfähigkeit der Logistikbranche
  • Emissions-Monitoring in der Lieferkette

Informationen zur Veranstaltung:


Veranstaltungsort: Transport Logistics, München, Konferenzraum A42
Datum: 4. Juni 2013
Uhrzeit: 13:30 - 17:30 Uhr
Titel: Logistikdaten-Infrastrukturen: Herausforderungen, Lösungen und Geschäftsmodelle
Unterthemen: Aktuelle Lösungen auf dem Markt, künftige Lösungen und Branchenanforderungen
Weitere Informationen: florian.maurer@fhv.at  
Registrierung: http://www.i-cargo.eu/transportlogistic/registration  

Das iCargo-Konsortium hat es sich zum Ziel gesetzt, mit effizienteren mehrgliedrigen Frachtsystemen und intelligenten Systemen für fundierte Entscheidungen einen Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstoßes zu leisten. Zu den 29 Organisationen, die sich zu diesem von Atos angeführten Konsortium zusammengeschlossen haben, gehören Handelsunternehmen, Verbände, Forschungseinrichtungen und Behörden mit Fachwissen aus den Bereichen Logistikmanagement, Lieferkette sowie Informationstechnologie und Kommunikation.

Die Transport Logistic findet alle zwei Jahre in München statt, in diesem Jahr vom 4. bis 7. Juni. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich die Fachmesse zur internationalen Leitveranstaltung für Logistik, Mobilität, IT- und Lieferkettenmanagement entwickelt. (www.transportlogistic.de)

Über Atos

 
Atos SE (Societas europaea) ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400 Mitarbeitern in 47 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen