Noch ein Jahr bis zum Beginn der Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi

vorherige Pressemeldung

Noch ein Jahr bis zum Beginn der Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi

Atos Technology Lab funktionsfähig, Tests in vollem Gange
Sochi, 7. Februar 2013
Ein Jahr vor Beginn der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2014 in Sochi ist das Technology Lab voll funktionsfähig und die Technologiepläne warten auf ihren Einsatz. Das gab Atos, der internationale IT-Dienstleister und weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele, heute bekannt.

Das Technology Lab ist eine Miniaturausgabe der 26 olympischen und paralympischen Wettkampforte. Hier werden die IT-Systeme für jedes Sportereignis und jeden Veranstaltungsort mehr als 100.000 Stunden in einer Reihe von Tests geprüft. Insgesamt führt Atos 70 Test für die einzelnen Wettkämpfe durch – die höchste jemals gemessene Anzahl von Tests im Rahmen von Olympischen Winterspielen. Hinzu kommen zwei technische Probeläufe, bei denen 500 unterschiedliche Szenarien getestet werden. Damit stellt der Dienstleister sicher, dass sowohl das Team vor Ort als auch die Technologie und die Abläufe auf alle denkbaren Eventualitäten vorbereitet sind, die im Verlauf der Spiele auftreten könnten.

Die Olympischen Winterspiele in Sochi werden mit zwölf neuen Wettbewerben die größten in der Geschichte sein. Erstmalig im Programm sind Slopestyle- und Ski-Halfpipewettkämpfe für Damen und Herren, Slopestyle- und Spezialparallelslalom sowie der Skisprungwettbewerb für Frauen, Mixed-Staffel im Biathlon sowie Teamwettbewerbe im Eiskunstlaufen und Rennrodeln.

Auch in technologischer Hinsicht sind die Olympischen und Paralympischen Winterspiele in Sochi einmalig. myInfo+, ein Dienst für Presse und Rundfunk zum Abrufen von Wettbewerbsplänen, Medaillenspiegeln, Wetterberichten und Nachrichten, ist erstmalig für alle Mobiltelefone verfügbar. Die Sender können zudem in Sochi oder an jedem anderen Ort auf das Commentator Information System zugreifen und die neuesten Meldungen und Ergebnisse in Echtzeit abrufen, um so ihre Kommentare und Berichterstattung noch interessanter zu gestalten.

Dmitry Chenyshenko, Präsident von Sochi 2014, erklärt: "Wir wollen die Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi zu den ‚digitalsten‘ Spielen aller Zeiten machen und freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Atos. Die Erfahrung, die der weltweite IT-Partner des IOCs aus sechs früheren Spielen mitbringt, ist von unschätzbarem Wert."

Patrick Adiba, CEO Atos für Iberia, Olympia und Major Events, sagt: "Ein Jahr vor den Spielen sind wir zuversichtlich, dass die Technologie für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi den Anforderungen mehr als gerecht wird. Mit der Eröffnung des Technology Lab und dem Beginn der IT-Tests haben wir einen wichtigen Meilenstein bei unserer Vorbereitung gesetzt. Das ganze Team brennt darauf, sein Bestes zu geben, um die Spiele 2014 zu einem Erfolg zu machen."

Das Atos-Team aus rund 70 IT-Spezialisten arbeitet bereits seit Juni 2012 in Russland. Das Volunteer-Portal, über das sich die ehrenamtlichen Helfer für die 25.000 Stellen bewerben können, ist bereits fertig gestellt.

Ab jetzt bis zur Eröffnung der Spiele testet und betreibt Atos die Technologieinfrastruktur und -systeme. Zu den eingesetzten Dienstleistungen gehören Softwarelösungen, die die Ergebnisse den Medien in aller Welt in einer Drittelsekunde übermitteln. Darüber hinaus kümmert sich Atos um die Systeme zur Ausgabe von 220.000 Akkreditierungen, die Zugang zu den Veranstaltungsorten gewähren und den Sportlern, Medienangehörigen, Sponsoren und Funktionären gleichzeitig als Einreisevisum für Russland dienen. Wenn die Spiele beginnen, wird Atos 900 Server, 1.000 Netzwerk- und Sicherheitsgeräte sowie 6.500 Computer betreuen.

Atos ist weltweiter IT-Partner der Olympischen Spiele seit Salt Lake City im Jahre 2002 und war in den letzten zehn Jahren maßgeblich am Erfolg der Olympischen Winter- und Sommerspiele beteiligt. Aufgrund seiner Erfahrung und seines Know-hows liefert Atos Kunden auf der ganzen Welt stets hervorragende Ergebnisse.

Über Atos


Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz für 2011 von 8,5 Milliarden Euro und 74.000 Mitarbeitern in 48 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: 
Pressekontakt:
Stefan Pieper,
Tel. +49 201-4305-9159,
Email: stefan.pieper@atos.net  

Agenturkontakt Atos Deutschland:
Annika Hürter / Martina Krelaus,
Akima Media,
Tel.: +49 89-179 5918-0,
Email: atos@akima.de  

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen