Atos erhält zum zweiten Mal Höchstwertung für Corporate Responsibility Report

vorherige Pressemeldung

Atos erhält zum zweiten Mal Höchstwertung für Corporate Responsibility Report

Der internationale IT-Dienstleister Atos hat heute seinen dritten Corporate Responsibility Report gemäß den Vorgaben der Global Reporting Initiative (GRI) veröffentlicht. Die Leitlinien der GRI haben sich international als Standard der nachhaltigen Berichterstattung etabliert. Im zweiten Jahr in Folge bewertet die GRI den CSR Report 2011 von Atos mit A+(*). Atos ist es demnach gelungen, neue Standorte im Zuge der Übernahme von Siemens IT Solutions and Services schnell und nach höchsten Marktstandards in seine Nachhaltigkeitsstrategie zu integrieren.

"Das A+ Rating für unseren Corporate Responsibility Report bestärkt uns darin, nachhaltiges Wirtschaften zum Fundament unserer Unternehmensstrategie und unseres Wirtschaftens zu machen. Unser Ziel ist es, an allen Atos Standorten weltweit als innovatives und sozial verantwortungsbewusstes Unternehmen wahrgenommen zu werden", erläutert Philippe Mareine, EVP General Secretary, verantwortlich für Corporate and Social Responsibility bei Atos.

Wichtige Errungenschaften
  • Das Ziel, die CO2-Bilanz innerhalb von drei Jahren (2009-2011) um 15 Prozent zu senken wurde erreicht. Zum Ende des Betrachtungszeitraums belief sich die Minderung sogar auf 34,6 Prozent. Bis 2015 soll der CO2-Ausstoß um 45 Prozent weiter gesenkt werden. 
  • Aufnahme in die Indices FTSE4GOOD- und ASPI Eurozone-Index als Anerkennung der führenden ökologischen und sozialen Geschäftspraktiken.
  • Erneute Teilnahme am Global Compact der Vereinten Nationen - inklusive der Selbstverpflichtung bestimmte soziale und ökologische Mindeststandards einzuhalten.
  • Stärkung von sozialem Engagement und Innovationen: Über 4000 Mitarbeiter nahmen weltweit an 265 sozialen Initiativen teil, und 2,7 Millionen EUR wurden in verantwortungsvolle IT-Projekte investiert.
  • Ausbau des Zero Email-Programms im Rahmen der Initiative "Wellbeing@work", mit dem Ziel bis Ende 2013 unternehmensintern komplett auf E-Mails zu vezichten. Die Initiative wurde 2011 weiter intensiviert und trägt dazu bei, die Arbeitsweise von Atos positiv zu verändern.
  • CO2-neutrales Hosting sämtlicher Atos-Clients in der ganzen Welt dank eines Emissionsausgleichsprogramms für alle Atos Rechenzentren.
  • Auszeichnung mit dem SAP Pinnacle Award als Nachhaltigkeitspartner des Jahres und Förderung nachhaltiger IT-Lösungen auf Kundenseite zur besseren Energie- und CO2-Verwaltung sowie zur Überwachung der CSR-Performance.
  • Eröffnung eines neuen CO2-neutralen Rechenzentrums in Helsinki, das durch Wärmepumpen, kaltes Meerwasser und überschüssige Wärmeenergie aus der Energieerzeugung gekühlt wird. Die abgeführte Wärme sorgt für die Beheizung von 4.500 neuen Haushalten.
  • Mitarbeiterumfrage im Rahmen des "Great Place to Work"-Programms mit guten Ergebnissen im Bereich Corporate Responsibility.
  • Stärkung des Stakeholderdialogs: Austausch zum Thema Nachhaltigkeit mit Interessensgruppen im Olympischen Technikzentrum von Atos in London. Nutzung der Anwendung "Sustainability Performance Management (SuPM)" von SAP.

Zur Online Version des Corporate Responsibility von Atos

A+ ist die höchste Bewertung, die die Global Reporting Initiative (GRI) vergibt. Sie setzt die vollständige Offenlegung des Managementansatzes in Bezug auf Nachhaltigkeitsleistungsstandards und die Bestätigung der Angaben durch externe Dritte voraus.

(*) Die Global Reporting Initiative (GRI) ist eine Organisation, die zahlreiche Anspruchsgruppen einbezieht und Vorreiter bei der Entwicklung international angewandter Richtlinien für die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten ist, die von der GRI kontinuierlich weiterentwickelt und weltweit gefördert werden. Weitere Informationen zur GRI

Über Atos
Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz für 2011 von 8,5 Milliarden Euro und 74.000 Mitarbeitern in 48 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.

Pressekontakt Atos:
Stefan Pieper
Tel. +49 201-4305-9159
Email: stefan.pieper@atos.net  

PR-Agentur:
Sabine Eichhorn / Claudia Garhammer
Akima Media
Tel.: +49-89-1795918-0
Email: atos@akima.de 

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen