Atos Trend-Report Ascent Look Out 2012+: Die "Social Organization" vernetzt Mitarbeiter, Informationen, Prozesse und Anwendungen und verschafft klare Wettbewerbsvorteile

vorherige Pressemeldung

Atos Trend-Report Ascent Look Out 2012+: Die "Social Organization" vernetzt Mitarbeiter, Informationen, Prozesse und Anwendungen und verschafft klare Wettbewerbsvorteile

München, 18. April 2012
Atos, ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen, präsentiert mit „Ascent Look Out 2012+“ bereits die vierte Ausgabe seines unabhängigen Trend-Reports. Mehr als 200 Atos Experten aus unterschiedlichen Regionen und Geschäftsbereichen beteiligten sich aktiv an der ausführlichen Analyse neuer Trends, geschäftlicher Anforderungen und Technologien, die in den kommenden Jahren Innovationen maßgeblich vorantreiben werden.

Der Report ist erstmals in fünf verschiedene Branchen gegliedert: Produktion & Handel, Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- & Transportwesen, Banken & Versicherungen, Telekommunikation, Medien & Technologien sowie Energie & Versorgung. Auf dieser Basis können Kunden wichtige strategische Entscheidungen für ihr Unternehmen treffen und Herausforderungen schnell antizipieren, die neue Technologien mit sich bringen.

Neue bahnbrechende Technologien und innovative Geschäftsprozesse
Besondere Bedeutung misst der Report der „Social Organization“ zu. Geschickt kombiniert diese Verbindungen der Mitarbeiter untereinander mit ihrem Wissen und den Geschäftsprozessen. Neue Arbeits- und Denkweisen, Anwendungen und Techniken, mit denen Mitarbeiter bereits auf anderer Ebene vertraut sind – etwa durch Xing, LinkedIn, Facebook oder Twitter – werden in den Arbeitsalltag integriert. Dies erhöht die Effizienz, fördert Innovationen und verhilft Unternehmen zu mehr Wachstum.

Mit der Zusammenführung von herkömmlichen Kommunikationsanwendungen wie Collaboration Tools, Content Management und Social Networking beginnt eine neue Ära. Diese Konvergenz ermöglicht bahnbrechende Technologien und innovative
Geschäftsprozesse und wird die Art der Zusammenarbeit nachhaltig verändern – sowohl innerhalb der Unternehmen als auch extern. Auf lange Sicht können Unternehmen so einen sehr hohen Vernetzungsgrad ohne Einschränkungen erreichen. Atos hat festgestellt, dass Firmen, die bereits heute Elemente der „Social Organization“ einführen, von Wettbewerbsvorteilen profitieren – wie Atos von seiner Zero Email-Initiative.

Gilles Grapinet, Senior Executive Vice President, Global Functions von Atos sagt: „Das technologische und wirtschaftliche Umfeld verändert sich so schnell wie niemals zuvor. Als eines der weltweit führenden IT-Unternehmen liegt es in unserer Verantwortung, immer einen Schritt voraus zu denken und zukünftige wirtschaftliche und technologische Herausforderungen für unsere Kunden vorherzusehen. Die vierte Ausgabe unseres detaillierten Trend-Reports wird von unseren Kunden weltweit bereits mit Spannung erwartet.“

Klicken Sie hier für die vollständige Fassung des „Ascent Look Out 2012+“: 

Über Ascent Look Out
An der Erstellung des Trend-Reports Ascent Look Out beteiligten sich zahlreiche Atos Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern und Geschäftsbereichen und unterschiedlichen thematischen Tätigkeitsschwerpunkten sowie 90 Mitglieder der Atos Scientific Community. Unter Aufsicht einer internationalen Redaktion wurden in enger Zusammenarbeit Wissen und Erkenntnisse zusammengetragen, um so neue Trends zu analysieren und ein Bild der Marktanforderungen zu zeichnen. Der Bericht präsentiert sich in einem übersichtlichen und leicht verständlichen Format und bietet eine Zusammenfassung der Möglichkeiten und Herausforderungen, mit denen Unternehmen auf kurze, mittlere und lange Sicht rechnen müssen.

Die Ascent-Initiative von Atos will Kunden die Erkenntnisse führender Köpfe zur Verfügung stellen, neue Technologien näher bringen und sie dazu ermutigen, sich hohe Ziele für ihr Unternehmen zu stecken.

Über Atos
Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz für 2011 von 8,5 Milliarden Euro und 74.000 Mitarbeitern in 48 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.

Pressekontakt:
Stefan Pieper
Tel. +49 201-4305-9159
Email: stefan.pieper@atos.net  

Presse Agenturkontakt:
Sabine Eichhorn / Claudia Garhammer
Akima Media
Tel.: +49-89-1795918-0
Email: atos@akima.de

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen