Atos meldet Abschluss des Systemprobelaufs für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 in London

vorherige Pressemeldung

Atos meldet Abschluss des Systemprobelaufs für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 in London

Atos, weltweiter IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele, gab heute gemeinsam mit dem verantwortlichen Organisationskomitee LOCOG (London Organising Committee of the Olympic and Paralympic Games) den Abschluss der ersten von zwei geplanten technischen Probeläufen bekannt. Die 'Business Technologists' von Atos haben gemeinsam mit Vertretern des LOCOG und anderen Technologiepartnern die IT-, Kommunikations-, Medien-, Sport- und Techniksicherheitssysteme für Olympia bis ins kleinste Detail auf Herz und Nieren geprüft.

Die erste Technikprobe fand im Technology Operation Centre (TOC) der Londoner Spiele 2012 statt. Sie ist Bestandteil der von Atos lange vor den Spielen durchgeführten umfangreichen IT-Testphase und ein wesentliches Element des weltweit größten IT-Projekts im Sportbereich. Mit den Tests stellt der IT-Dienstleister Atos sicher, dass sowohl seine Business Technologists als auch die IT und die Verfahren auf alle Eventualitäten vorbereitet sind, die im Laufe der Spiele 2012 auftreten könnten.

Im ersten Probelauf wurden konkrete Phasen im Spielplan der Olympischen Spiele 2012 simuliert. Mehr als 300 IT-Expertenvon LOCOG, Atos and den anderen Technologiepartnern arbeiteten dabei unter realen Wettkampfbedingungenunter der Leitung von Atos und LOCOG.

Michele Hyron, Atos Chefintegratorin für London 2012, erklärte zum Probelauf: "Die Atos 'Business Technologists' werden genau wie die Sportler ihr Bestes geben, um die Olympischen Spiele 2012 zu einem Erfolg zu machen. Bis zum Ende der Probephase werden wir das IT-System für London über 200.000 Stunden lang akribisch getestet haben. Das System ist in der Lage 30 Prozent mehr Informationen zu verarbeiten als bei allen bisherigen Spielen. Der Abschluss der ersten technischen Probe zeigt, dass unser Team hervorragend im Plan liegt."

Unter anderem mit folgenden Systemen wird die Technologieinfrastruktur die olympischen Sportler während der gesamten Spiele unterstützen: 

  • Info+: Das Informations-Kiosksystem ermöglicht den Athleten, akkreditierten Medienvertretern und Sportfunktionären den umgehenden Zugriff auf Ergebnisse, Wettkampfpläne, Medaillenspiegel, Transportnachrichten und Sportaufzeichnungen
  • Commentator Information System (CIS): Das Kommentator-informationssystem zeigt die Ergebnisse in weniger als 0,3 Sekunden auf Touchscreen-PCs an den Übertragungsorten an, so dass die Kommentatoren die Ergebnisse sehen, bevor sie den Applaus der Zuschauer hören.

CIS und Info+ sind nur zwei der über100 Systeme und Prozesse, die Atos entwickelt, intensiv getestet und mit allen Sportgremien und -verbänden abgestimmt hat. Damit stellt der IT-Dienstleister sicher, dass sie den aktuellen Regeln und Vorschriften entsprechen.

Sebastian Coe, Vorsitzender des Organisationskomitees für London 2012, sagte: "Die Bedeutung der Technik für die erfolgreiche Austragung der Olympischen Spiele 2012 kann nicht hoch genug geschätzt werden. Alles muss nahtlos funktionieren, und die Atos 'Business Technologists' müssen genau wie die Sportler von Anfang an bereit sein, ihre persönliche Bestleistung zu geben. Nachdem der erste Betriebsbereitschaftstest nun hinter uns liegt, sind wir mit den abschließenden Vorbereitungen für die Spiele gut im Plan. Wir sind zuversichtlich, dass das LOCOG Technologie-Team, Atos und die anderen Technologiepartner mit dem umfangreichen Testprogramm die Grundlage für einen erfolgreichen Spielverlauf gelegt haben."

Als weltweiter IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele wird Atos zusammen mit LOCOG und seinen Technologiepartnern einige der Kernsysteme für Olympia 2012 installieren. Während der Spiele wird das Technologieteam 3.500 Technikexperten umfassen. Atos spielt eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung von 900 Servern, 1.000 Netzwerk- und Sicherheitsgeräten sowie über 10.000 Computern.

Zusammen mit LOCOG und seinen Technologiepartnern wird Atos im Mai einen abschließenden technischen Probelauf durchführen. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele seit Salt Lake City 2002 und war in den letzten zehn Jahren maßgeblich am erfolgreichen Ablauf der Olympischen Winter- und Sommerspiele beteiligt. Aufgrund dieser Erfahrungen und Kenntnisse ist Atos in der Lage, Kunden auf der ganzen Welt stets hervorragende Ergebnisse zu liefern.

Die Technologiepartner sind:

Acer - weltweiter Partner für Computerausrüstung
Atos - weltweiter IT-Partner
Omega - offizieller Zeitnehmer
Panasonic - offizieller Partner für Audio-/Videoausrüstung
Samsung - offizieller Partner für Mobilkommunikation
BT - offizieller Partner für Kommunikationsdienste
Airwave - offizieller Partner für mobile Betriebsfunkdienste
Cisco - offizieller Netzwerkausrüster

Über Atos
Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem pro forma Jahresumsatz für 2011 von 8,5 Milliarden Euro und 74.000 Mitarbeitern in 42 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio, das transaktionsbasierte Hightech-Services, Beratung und Technologie-Services, Systemintegration sowie Outsourcing-Dienstleistungen umfasst. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen; Öffentliche Verwaltung, Gesundheits- und Transportwesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien & Technologien; Energiebranche und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und an der Pariser Börse in der Eurolist notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting & Technology Services, Atos Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net  

Presse Agenturkontakt:
Akima Media, Sabine Eichhorn
Tel. +49 89-1795918-0
Email: atos@akima.de  

Presse Unternehmenskontakt:
Atos, Stefan Pieper
Tel. +49 201-4305-9159
Email: stefan.pieper@atos.net

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen