Atos Origin macht seine Hostingdienste CO2-neutral

vorherige Pressemeldung

Atos Origin macht seine Hostingdienste CO2-neutral

Paris, 09. März 2011
Als erster globaler IT-Anbieter wird Atos Origin CO2-neutrale Hostingdienste anbieten. Kunden des internationalen IT-Dienstleisters können so ihre IT nachhaltiger betreiben. Unternehmen, die ihre IT-Infrastruktur und -Anwendungen in die CO2-neutralen Rechenzentren von Atos Origin auslagern, profitieren dabei von dem unternehmensweiten Programm zur Verbesserung der CO2-Bilanz der Rechenzentren.

Atos Origin hat drei wichtige Maßnahmen ergriffen, um die CO2-neutralen Hostingdienste zu ermöglichen:
  1. Verbesserung der Energieeffizienz des Unternehmens
  2. Anwendung des globalen CO2-Audit-Programms auf weltweit alle Rechenzentren des Unternehmens
  3. Zusammenarbeit mit The CarbonNeutral Company. Dieses Unternehmen wurde vor kurzem zum besten Anbieter von Klimakompensationslösungen gekürt. Ziel der Kooperation ist es, die CO2-Emissionen der Atos Origin Rechenzentren (117.000 t CO2) durch Investitionen in ein Windkraftanlagenprojekt in der Wüste Thar (Indien) zu kompensieren.

Thierry Breton, Chairman und CEO von Atos Origin, erklärt: „Nachhaltigkeit ist der Kern unserer Unternehmensstrategie. Wir sind stolz darauf, dass wir als erster globaler IT-Anbieter CO2-neutrale Hostingdienste anbieten können. Uns ist klar, dass Technologie eine entscheidende Rolle spielt, damit wir selbst und unsere Kunden die CO2-Bilanz verbessern können. Unser Green-IT-Lösungsangebot greift diesen Gedanken auf und soll unsere Kunden auf ihrem Weg zu nachhaltigerem Wirtschaften unterstützen.”

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung
Für die Kompensation der CO2-Emissionen hat Atos Origin ein Windkraftanlagenprojekt in der Wüste Thar in Indien ausgewählt. Dieses Projekt reduziert nicht nur CO2-Emissionen durch erneuerbare Energien, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag für die Menschen vor Ort. Dazu gehört die Trinkwasserversorgung für Dörfer in der Umgebung, die Förderung eines Impfprogramms und der Wiederaufbau einer Dorfschule.

Das Projekt ist nach dem Voluntary Carbon Standard (VCS) zertifiziert. Die Emissionsgutschriften wurden verifiziert und in der von APX geführten Voluntary Carbon Standard Registry registriert.

Das nachhaltige Unternehmen der Zukunft
Im Rahmen des Konzepts „Firm of the Future“ arbeitet Atos Origin gemeinsam mit Kunden daran, den Geschäftsbetrieb nachhaltiger zu gestalten. Dabei unterstützt Atos Origin seine Kunden unter anderem dabei, die Umweltbelastung zu reduzieren und die IT-Infrastruktur nachhaltiger zu machen.

Dieses Programm läuft unter dem Namen „Ambition Carbon Neutral“ und umfasst vier einfache Schritte: Messen, Reduzieren, Melden und Ausgleichen. Start des Programms ist ein detailliertes CO2-Audit. Anschließend wird ein Fahrplan mit Lösungen zur Verbesserung der CO2-Bilanz aufgestellt. Schließlich misst ein Dashboard den Fortschritt und Erfolg der Maßnahmen. Diese Strategie unterstützt Kunden dabei, ihre Organisation nachhaltiger, kollaborativer und anpassungsfähiger zu machen.

Atos Origin hat im Jahr 2010 seinen ersten Corporate-Responsibility-Bericht gemäß den G3-Guidelines der internationalen Global Reporting Initiative (GRI) veröffentlicht und ist im weiteren Verlauf des Jahres dem Globalen Pakt der Vereinten Nationen (United Nations Global Compact – UNGC) beigetreten.

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Die Kompetenzbereiche umfassen Beratung, Systemintegration, Outsourcing sowie transaktionsbasierte Hightech Services. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,0 Milliarden Euro und beschäftigt 49.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Atos Origin Deutschland & CEMA, zu der Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, Türkei, Griechenland und Südafrika gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter 475 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

Über The CarbonNeutral Company
The CarbonNeutral Company ( www.carbonneutral.com ) ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen zur CO2-Reduzierung. Das Unternehmen erarbeitet mit über 500 Firmen in 32 Ländern Klimakompensationsprogramme zur Reduktion von CO2-Emissionen und hat seit 1997 Emissionsgutschriften von rund 200 Projekten in 24 Ländern angekauft.

The CarbonNeutral Company mit einer über zehnjährigen Erfahrung und einer umfassenden Kundenliste hat eine beeindruckende Erfolgsbilanz in Sachen Innovation und Qualität vorzuweisen und bietet CO2-Lösungen, die den Kunden des Unternehmens geschäftlichen Nutzen bringen und ihren sich rasch ändernden Bedürfnissen gerecht werden. Das weltweit agierende Unternehmen mit Büros in New York, London und Singapur hat Erfahrung in der Arbeit mit im Firmenkundengeschäft tätigen internationalen Unternehmen, auf Emissionsmärkten und im Emissionshandel, in der Entwicklung von CO2-Projekten, im Engineering, in der Marketingkommunikation sowie in der Beratung und im nachhaltigen Energiemanagement mit den Vereinten Nationen. CarbonNeutral® ist die eingetragene Marke von The CarbonNeutral Company und der weltweite Standard, der zertifiziert, dass ein Unternehmen seine CO2-Emissionen gemessen und für das Unternehmen selbst, für seine Produkte, für seinen Geschäftsbetrieb bzw. für seine Dienstleistungen auf netto null reduziert hat.

Atos Origin
Unternehmenskommunikation
Christina Neuffer
Theodor-Althoff-Str. 47
45133 Essen
Christina.neuffer@atosorigin.com
Tel : 0049-201-43059024

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen