Atos Origin und Cortal Consors setzen Kooperation weiter fort

vorherige Pressemeldung

Atos Origin und Cortal Consors setzen Kooperation weiter fort

Processing-Vertrag verlängert für mehr als sechs Jahre
Frankfurt am Main, 21. Februar 2011
Atos Worldline, der Experte für Hi-Tech Transactional Services bei Atos Origin, und Cortal Consors, ein Unternehmen der BNP Paribas, haben ihren Vertrag über die Abwicklung des Full Processing aller Visa-Karten bis 2016 verlängert.

Starke Partner von Anfang an
2007 führte Cortal Consors Visa-Karten und V-Pay-Karten ein. Schon zu diesem Zeitpunkt fiel die Wahl des Processing-Partners für die Visa-Debitkarte auf Atos Worldline. Die aktuelle Vertragsverlängerung ist die Bestätigung einer seitdem sehr erfolgreichen Partnerschaft.

Starke Liaison
In Frankreich arbeitet Atos Worldline eng und sehr erfolgreich mit BNP Paribas in vielen internationalen Projekten für alle Service Lines: Acquiring, Processing und Financial Markets.

„Wir sind froh, dass wir von Anfang auf einen kompetenten Partner mit großer Erfahrung im Karten- Processing zählen konnten. So war es möglich, unser Kartenprodukt gleich erfolgreich am Markt zu platzieren und auch erfolgreich weiterzuentwickeln. Auch in Zukunft möchten wir auf den Full Service von Atos Worldline nicht verzichten und freuen uns auf neue Projekte.“, so Ulrich Zimmermann, Bereichsleiter Banking Operations & Organisation bei Cortal Consors.
 
„Seit Jahren unterstützen wir Cortal Consors mit unserem Processing Know-how und freuen uns darauf, auch in den nächsten sechs Jahren die Erwartungen unseres Kunden zu erfüllen und neben der intensiven französischen Partnerschaft mit BNP Paribas auch in Deutschland die Erfolgsgeschichte dieser Kooperation weiterzuschreiben.“, so Thomas Maaß, Director Banking&Finance Central Europe bei Atos Worldline.

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Die Kompetenzbereiche umfassen Beratung, Systemintegration, Outsourcing sowie transaktionsbasierte Hightech Services. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,0 Milliarden Euro und beschäftigt 49.000 Mitarbeiter. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Atos Origin Deutschland & CEMA, zu der Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, Türkei, Griechenland und Südafrika gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter 475 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de  oder www.atosorigin.com

Über Atos Worldline
Das Unternehmen ist führend im Bereich End-to-End Services sensibler elektronischer Transaktionen und spezialisiert auf Electronic Payment Services (Issuing, Acquiring, Terminals, Karten- und kartenlose Zahlungslösungen & Processing), eCS (eServices für Kunden, Bürger und Gemeinden) sowie Dienste für Finanzmärkte. Atos Worldline erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 844 Millionen Euro, beschäftigt über 4.800 Mitarbeiter in Europa und verarbeitet jährlich 15 Milliarden Transaktionen.

Am 27. August 2010 gab Atos Origin die Übernahme von Venture Infotek bekannt – einem unabhängigen und im Zahlungssektor führenden Akteur im indischen Markt. Die Übernahme stärkt das Kerngeschäft von Atos Worldline und ermöglicht dem Unternehmen den Einstieg in einen der stärksten Wachstumsmärkte im Zahlungssektor. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite unter www.atosworldline.com

Atos Worldline
Pressestelle
Carola Heinrich
Tel.: +49 69 66 57-1401
e-mail: carola.heinrich@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen