Olympische Spiele: Atos Origin beginnt mit der Testphase für London 2012

vorherige Pressemeldung

Olympische Spiele: Atos Origin beginnt mit der Testphase für London 2012

London, 19. Januar 2010

Atos Origin, der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und das Organisationskomitee London 2012 eröffnen das Technology Lab, in dem die IT-Infrastruktur der Sommerspiele 2012 insgesamt 200.000 Stunden getestet wird.


Im Technology Lab werden die IT-Systeme für die Sportveranstaltungen an den 36 Wettkampfstätten getestet, um den reibungslosen Ablauf der Spiele zu gewährleisten. In die erste Testphase fallen sieben Sportarten, darunter Leichtathletik, Tennis, Basketball, Volleyball und Triathlon. Für London 2012 sind insgesamt eine halbe Million Codezeilen erforderlich.


Bei der Eröffnung des Technology Lab sagt Patrick Adiba, CEO von Atos Origin für Iberia, Olympia and Major Events: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit London 2012. Es werden die sechsten Olympischen Spiele sein, bei denen wir als weltweiter IT-Partner fungieren. Wir können also auf umfangreiche Erfahrungen mit der Bereitstellung der IT-Infrastruktur und der IT-Système zurückgreifen. Wir arbeiten eng mit mit dem Organisationskomitee London 2012 und unseren Technologiepartnern zusammen. Mit der Eröffnung des Testlabors heute haben wir einen wichtigen Meilenstein bei unserer Vorbereitung auf die Olympischen Spiele erreicht.“


Sebastian Coe, Vorsitzender von London 2012, sagt: „Die IT für die Olympischen Spiele ist – wie die Athleten – voll im Training und es gibt keine zweite Chance. Unsere Teams werden gemeinsam mit unseren Partnern insgesamt 200.000 Stunden Tests durchführen, um sicherzustellen, dass sich die Athleten um die Technik keine Sorgen machen müssen."


Atos Origin als Systemintegrator wird von heute an bis zum Beginn der Spiele mit seinen Technologiepartnern unter der Leitung der Technologieabteilung von London 2012 die IT-Infrastruktur und IT-Systeme testen und betreiben. Zu den Anwendungen gehört ein Portal, um insgesamt 70.000 freiwillige Helfer anzuwerben. Darüber hinaus bietet Atos Origin Softwaresysteme, um die Ergebnisse den Medien in aller Welt in einer Drittelsekunde zu übermitteln sowie Anwendungen für die Akkreditierung der 200.000 Mitarbeiter und Sportler. Die Akkreditierung dient den Sportlern, Medienangehörigen, Sponsoren und Funktionären gleichzeitig als Einreisevisum für das Großbritannien. Atos Origin verwaltet den Einsatz von 900 Servern, 1.000 Netzwerk- und Sicherheitskomponenten und der beeindruckenden Zahl von 9.500 Computern.
Zu den Systemen, die getestet werden, gehören auch myInfo+ und das Kommentatoreninformationssystem (CIS).


myInfo+ wird in London 2012 zum ersten Mal zur Verfügung stehen. Die Internetanwendung bietet akkreditierten Medienvertretern, Sportfunktionären und Sportlern Zugang zu den verfügbaren Informationen, wie Wettkampfzeitpläne, Medaillen-Rangtabellen, Verkehrsnachrichten und Sportrekorde. Jeder Benutzer kann auf seinem PC oder Notebook die myInfo+ Startseite seinen Informationsbedürfnissen individuell anpassen. Mithilfe des Systems können Ergebnisse und Berichte als Lesezeichen gespeichert werden, und die Hyperlinks ermöglichen eine einfache Navigation zu anderen Internetseiten wie der des Internationalen Olympischen Komitees oder London 2012.


Das Kommentatorinformationssystem zeigt die Ergebnisse in weniger als einer Drittelsekunde auf Touchscreen-PCs an den Übertragungsorten an. Sendestationen erhalten die Ergebnisse noch bevor der Applaus der Zuschauer zu hören ist. CIS, myInfo+ und weitere von Atos Origin entwickelte Systeme werden in den nächsten 18 Monaten intensiv getestet und mit den relevanten Sportgremien und -verbänden abgeglichen, um sicherzustellen, dass sie den aktuellen Vorschriften entsprechen.


Atos Origin beschäftigt über 49.000 Mitarbeiter in 40 Ländern, darunter Frankreich, Indien, die Niederlande, Spanien und Deutschland, und ist seit Salt Lake City 2002 weltweiter IT-Partner der Olympischen Spiele. In den letzten acht Jahren hat das Unternehmen ganz wesentlich zum Erfolg der Olympischen Spiele beigetragen. Aufgrund seiner Erfahrung und seines Know-how ist Atos Origin in der Lage, stets hervorragende Ergebnisse zu liefern.


Bei London 2012 wird Atos Origin als Systemintegrator zusammen mit seinen Technologiepartnern unter der Leitung der Technologieabteilung von London 2012 für eine erfolgreiche Bereitstellung der IT-Systeme und -infrastruktur für den erfolgreichen Ablauf der Olympischen Spiele sorgen. Die wichtigsten Partner im Technologielabor sind Acer, BT, Cisco und Omega.


Die Olympischen Spiele 2012 in Zahlen 

  • 17 Wettkampftage (27. Juli – 12. August)
  • 26 Sportarten mit mehr als 300 Veranstaltungen
  • 94 Olympiaschauplätze, darunter 36 Wettkampforte 
  • 10.500 Sportler
  • 70.000 freiwillige Helfer
  • 205 nationale Olympische Komitees 
  • 300 Medaillenveranstaltungen
  • 4 Milliarden Zuschauer bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking 
  • 21.000 Medienvertreter und Sender

Atos Origin zeichnet verantwortlich für: 

  • 200.000 Stunden Tests
  • die Ausstellung von 200.000 Akkreditierungen
  • die Verwaltung von 3.500 IT-Spezialisten 
  • 900 Server
  • 1.000 Netzwerk- und Sicherheitskomponenten
  • 9.500 Computer

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Die Kompetenzbereiche umfassen Beratung, Systemintegration, Outsourcing sowie transaktionsbasierte Hightech Services. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,1 Milliarden Euro und beschäftigt 49.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Atos Origin Deutschland & CEMA, zu der Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, Türkei, Griechenland und Südafrika gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter 567 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden.


Atos Origin
Unternehmenskommunikation
Stefan Pieper
Theodor-Althoff-Str. 47
45133 Essen
stefan.pieper@atosorigin.com
Tel : 0049-201-43059159
Mobil : 0049-178-4686875


nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen