Atos Origin leistet wichtigen Beitrag zur Einführung von (((eTicket-Deutschland

vorherige Pressemeldung

Atos Origin leistet wichtigen Beitrag zur Einführung von (((eTicket-Deutschland

Frankfurt/Main, 29. November 2010
Atos Worldline, der Experte für Hi-Tech Transactional Services innerhalb des Atos Origin Konzerns und die VDV-Kernapplikations GmbH & Co. KG wurden vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen mit der Einführung des (((eTicket-Deutschland beauftragt. Dabei übernimmt Atos Worldline die Entwicklung, Implementierung und den Betrieb eines zentralen Sperrlistenmanagement-Systems, das die Sperrung von Chipkarten ermöglicht und damit die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ohne gültigen Fahrausweis effektiv einschränkt. Bis 2020 soll das chip-basierte (((eTicket-Deutschland bei einer großen Zahl deutscher Verkehrsbetriebe die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und die Zahlungsabwicklung vereinfachen.

Eine besondere Herausforderung stellt bei der Realisierung des verbundübergreifenden Systems die Anbindung der unterschiedlichen teilnehmenden Verkehrsverbünde, Verkehrsunternehmen und Dienstleister mit ihren Ticketing- und Verwaltungssystemen dar. Sie soll Fahrgästen künftig ermöglichen, elektronische Fahrausweise bei verschiedenen Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünden über ein interoperables Medium (per Chipkarte oder Mobiltelefon) zu erwerben und deutschlandweit im öffentlichen Personennahverkehr nutzen zu können, ohne dazu Tarifkenntnisse oder Bargeld zum Erwerb des Tickets zu benötigen.

Ein unverzichtbares Element im (((eTicket-Deutschland ist der VDV-Kontroll-Service KOSE, über den bei Vorliegen von definierten Sperrgründen wie etwa Diebstahl oder Verlust der Chipkarte oder bei Manipulationsversuchen oder Zahlungsrückständen definierte Sperrobjekte wie Chipkarten, elektronische Fahrscheine und im Ernstfall ganze Organisationen gesperrt werden können.

Angeschlossene Verkehrsverbünde und andere Dienstleister des öffentlichen Nahverkehrs können den Service auf vielfältige Weise zur Abwendung von Betrugsversuchen nutzen. So können sie darüber einerseits Anträge zur übergreifenden Sperrung von auffälligen Produkten beantragen; andererseits aber auch regelmäßig aktuelle Listen mit gesperrten Fahrausweisen anderer Verkehrsverbünde anfordern und in den lokalen Hintergrundsystemen einarbeiten und gegebenenfalls möglichst zeitnah als gesperrt identifizierte Fahrausweise abweisen.

„Nur wenn das (((eTicket-Deutschland als System sicher ist, wird der elektronische Fahrschein vom Fahrgast flächendeckend akzeptiert. Deshalb haben wir uns bei der Umsetzung für ein anspruchsvolles Sperrlistenmanagementsystem entschieden. Mit ihm können wir im Bedarfsfall Sperrobjekte sperren lassen und das Bezahlsystem durch regelmäßige elektronische Kontrolle vor Manipulation und Missbrauch schützen, was letztlich allen ehrlichen Fahrgästen zugute kommt“, so Jozef Janssen, Geschäftsführer der VDV-Kernapplikations GmbH & Co. KG.

„Bei der Umsetzung des anspruchsvollen Betrugsabwehr-Konzeptes bringt Atos Worldline mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Erstellung und dem Betrieb von hochverfügbaren Systemen zur Betrugserkennung und -vermeidung bei kartenbasierten Zahlverfahren ein“, so Willy Heeren, Business Unit Manager Payment Systems Integration bei Atos Worldline.

Über VDV-Kernapplikations GmbH & Co. KG
Die VDV-Kernapplikations GmbH & Co. KG entwickelt und vermarktet die im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen geschaffene VDV-Kernapplikation, mit der die organisatorischen Notwendigkeiten und vertraglichen Regelungen für die interoperable Nutzung des (((eTickets in ganz Deutschland erstellt werden. Die Gesellschaft fungiert hierbei als Applikationsherausgeber (Weiterentwicklung und Einbindung neuer Techniken, Kunden- und Lieferantenverwaltung, Applikationsmanagement, Aufstellen von Organisationsregeln). Sie zertifiziert Komponenten (Chipkarten, Verkaufsterminals, Kontrollterminals) und gewährleistet das Sicherheitsmanagement (Verwaltung von ausgegebenen Schlüsseln und Zertifikaten und von Chipkartenlosen und Steuerung des Sicherheitsprozesses). Zudem schreibt die Gesellschaft Chipkarten und andere Systemkomponenten zentral aus und führt Beratungsworkshops für Verkehrsunternehmen durch.
http://www.vdv-ka.de/; http://www.eticket-deutschland.de/

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Die Kompetenzbereiche umfassen Beratung, Systemintegration, Outsourcing sowie Hi-Tech Transactional Services. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,1 Milliarden Euro und beschäftigt 49.000 Mitarbeiter. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite unter http://www.atosorigin.com/

Über Atos Worldline
Atos Worldline ist innerhalb des Atos Origin Konzerns der Experte für die Erbringung von Hightech Transactional Services. Das Unternehmen ist führend im Bereich End-to-End Services sensibler elektronischer Transaktionen und ist spezialisiert auf Electronic Payment Services (Issuing, Acquiring, Terminals, Karten- und kartenlosen Payment-Lösungen & Processing), eCS (eServices für Kunden, Bürger und Gemeinden) sowie Dienste für Finanzmärkte. Atos Worldline ständiges Engagement in Forschung und Entwicklung ermöglicht seinen Kunden, von ausgezeichneten Lösungen zu profitieren, z.B. in den Bereichen Mobile Payments, sicheres IPTV (Internet-Protokoll-Fernsehen), Online-CRM sowie ticketlose Lösungen. Atos Worldline erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 844 Millionen Euro und beschäftigt über 4.800 Mitarbeiter in Europa. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Intranetseite unter http://www.atosworldline.com/ 

 Am 27. August 2010 gab Atos Origin die Übernahme von Venture Infotek bekannt – einem unabhängigen und im Zahlensektor führenden Akteur im indischen Markt. Die Übernahme stärkt das Kerngeschäft von Atos Worldline und ermöglicht dem Unternehmen den Einstieg in einen der stärksten Wachstumsmärkte im Zahlungssektor.

Weitere Informationen:
Atos Worldline
Pressestelle
Carola Heinrich
Tel. +49 69 66 57-1401
e-Mail: carola.heinrich@atosorigin.com
http://www.atosworldline.com/

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen