Atos Origin mit neuer Lösung für eine einfache Umstellung auf die SEPA-Lastschrift

vorherige Pressemeldung

Atos Origin mit neuer Lösung für eine einfache Umstellung auf die SEPA-Lastschrift

Atos Worldline, der europäische Experte von Atos Origin im Bereich Electronic Payment und Transaktionsverarbeitung, bringt eine neue Lösung auf den Markt, die die Einführung der SEPA-Lastschrift (SDD) für europäische Unternehmen und Banken erleichtert und die ganz einfach in bestehende IT-Systeme eingebunden werden kann. Das Worldline European Mandate and Direct Debit Management System (EMD2) ist ein bedeutender Meilenstein für Unternehmen in einer anhaltenden Entwicklung hin zu kosteneffizienten Outsourcing-Lösungen. Diese ermöglichen eine genaue Abstimmung mit den Anforderungen der Kunden und bieten damit eine schnelle Möglichkeit zur Vermarktung neuer Produkte und Services.

Paris / Brüssel / Frankfurt, 3. Juni

SEPA-Lastschrift, ein Teil der allgemeinen Single Euro Payments Area (SEPA)-Initiative, ist das Zahlungsinstrument und -schema, das ab November 2009 schrittweise die momentan existierenden, nationalen Lastschriftverfahren ersetzen wird. Europäische Unternehmen und Banken müssen Lösungen integrieren, die ihnen einen reibungslosen Übergang zur SEPA-Lastschrift ermöglichen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.


„Die aktuelle Wirtschaftslage hat sich enorm auf verfügbare Projektbudgets ausgewirkt. Ein transaktionsbasierter Service, wie das Worldline European Mandate and Direct Debit Management System bietet die ideale „Pay-per-Use”-Lösung, um Investitionen von vornherein möglichst gering zu halten, das Betriebsrisiko zu senken und damit den Wettbewerbsvorteil des Unternehmens zu erhöhen,” erklärt Claude France, Executive Vice President, zuständig für Business Marketing & Strategy bei Atos Worldline.


Diese Lösung, die vollkommen mit den EPC (European Payment Council) Richtlinien für B2B, B2C und e-Mandate konform geht, bietet europäischen Unternehmen eine kosteneffiziente Outsourcing-Lösung. Durch eine einfache und schnelle Integration in bestehende IT-Systeme ermöglicht sie den Unternehmen sowohl die Einführung der SEPA-Lastschrift als auch die Migration bereits bestehender Lastschriften. Mit Schnittstellen zu einem existierenden ERP und / oder Vertragsmanagement-System werden vorhandene Informationssysteme effektiv mitgenutzt. Es versetzt europäische Unternehmen in die Lage, die Migration zur SEPA-Lastschrift spürbar zu erleichtern, indem SEPA-Anpassungen bestehender IT-Systeme und -verfahren reduziert werden und so der Nutzen von SEPA rascher sichtbar wird.


Das Worldline European Mandate and Direct Debit Management System (EMD2) basiert auf einer zentralen Mandats-Datenbank, in die bestehende Mandats-Daten leicht importiert und um IBAN und BIC Codes erweitert werden können. Das System verwaltet den gesamten Mandats-Lebenszyklus, einschließlich der Generierung der Unique Mandate Reference (UMR), die Erzeugung neuer papierloser Mandate und die Archivierung der Mandate. Darüber hinaus kann es SEPA-konforme Mandate auf der Basis existierender inländischer Formate generieren, Lastschriftdateien an mehrere Gläubigerbanken weiterleiten, Debitoren benachrichtigen und R-Transaktionen, wie Storno, Ablehnung, Widerspruch managen.


Die Lösung kann an die individuellen Wünsche der Kunden angepasst werden und Kreditorenbanken als White Label Service zur Verfügung gestellt werden. Auf der Debitorenseite kann die Lösung in das Home und Corporate Banking der Bank integriert werden, wo sie ein umfassendes Web-Interface für den Debitoren liefert. Hier können Mandate und Einzüge verwaltet sowie Kontroll- und Warnmeldungen oder individuelle Prüfregeln konfiguriert werden.


Das Worldline European Mandate and Direct Debit Management System ebnet den Weg für eine komplette e-Mandate-Lösung für Akzeptanz, Routing, Authentifizierung und Validierung und ermöglicht so neue Zahlungsgewohnheiten im Internet.


Über Atos Origin

Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.com.


Über Atos Worldline

Als europaweit agierender Dienstleister im Bereich Electronic Payment und Transaktionsverarbeitung liefert das Unternehmen innovative Lösungen, um das Geschäft seiner Kunden voranzutreiben. Atos Worldline ist spezialisiert auf End-to-End Payment Services (Issuing, Acquiring, Payment Solutions und Card Processing) und Finanzdienstleistungen sowie CRM und E-Services (Internet, Sprachsystem- und mobile -Lösungen). Atos Worldline wird jährlich mit prestigeträchtigen Preisen im Markt ausgezeichnet und bestätigt damit sein ständiges Engagement in Forschung und Entwicklung zur Bereitstellung neuster Technologien und Lösungen. Die dabei ausgezeichneten Lösungen decken die komplette Kompetenz in den Bereichen Mobile Payments, sicheres ITPV (Internet-Protokoll-Fernsehen), online Kundenbindungs- sowie ticketlose Lösungen ab. Als eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Atos Origin-Gruppe erwirtschaft Atos Worldline einen jährlichen Umsatz von ca. 800 Millionen Euro und beschäftigt 4.800 Mitarbeiter in Europa. http://www.atosworldline.com


Weitere Informationen:

Atos Worldline

Pressestelle

Anja Müller

Tel. +49 69 66 57-1401

e-Mail: anja.mueller@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen