Studie zeigt: Durch ausgereifte Nachhaltigkeitsprogramme erzielen Unternehmen zwei Prozent mehr Marge

vorherige Pressemeldung

Studie zeigt: Durch ausgereifte Nachhaltigkeitsprogramme erzielen Unternehmen zwei Prozent mehr Marge

Der internationale IT-Dienstleister Atos Origin und IDC, der weltweit führende Anbieter von Marktinformationen haben eine Studie zu Umwelt-Strategien europäischer Unternehmen veröffentlicht. Das Ergebnis: Unternehmen mit einem ausgereiften Nachhaltigkeits-Programm verfügen über eine höhere Profit-Marge, im Allgemeinen zwei Prozent oder mehr. Die Untersuchung basiert auf einer Umfrage unter 165 Top-Managern aus der verarbeitenden und der Retail-Industrie.
Essen, 6. April 2009

Die Studie zeigt: Trotz des aktuellen Wirtschaftsklimas planen die Unternehmen ihre Nachhaltigkeits-Programme weiter fortzuführen. Informationstechnologie stellt dabei ein Schlüsselinstrument dar; 70 Prozent der Befragten gaben an, dass IT eine wichtige Rolle bei ihren Umwelt-Strategien spielt.


Weitere Ergebnisse der Studie:
- 46 Prozent der Unternehmen planen oder führen mit Kostenreduzierung begründete Umweltprojekte durch , oder planen die Durchführung.

- Etwa 25 Prozent der Unternehmen sind von reaktiven Ansätzen zu aktiv geförderten Umweltstrategien übergegangen.

- Nur Fünf Prozent der Unternehmen verfügen über funktionsübergreifende Teams, was zeigt, dass das Thema Nachhaltigkeit organisatorisch noch nicht richtig verzahnt ist.

„Organisationen, die Nachhaltigkeit im Kern ihrer Strategie und ihrer Arbeitsabläufe ansiedeln, sichern ihr Unternehmen für die Zukunft“, erklärt Thierry Breton, CEO von Atos Origin. „Atos Origin implementiert erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte in der eigenen Organisation und begleitet seine Kunden auf dem Weg zu erfolgreichen Umwelt-Programmen“.


Die Untersuchung unterstreicht folgende Schlüssel-Ergebnisse:
- Nachhaltige Organisationen ernten den geschäftlichen Nutzen
Nachhaltigkeits-Initiativen haben unmittelbare geschäftliche Auswirkungen: niedrigere Kosten, höhere Umsätze und Wettbewerbsvorteile. Darüber hinaus erhöhen sich der Markenwert sowie die Attraktivität für Kunden und Investoren.

- Der Erfolg entstammt der konsequenten Umsetzung
Unternehmen müssen Nachhaltigkeit in der gesamten Organisation verankern, um sich für die Zukunft abzusichern. Zurzeit reagieren die Unternehmen häufig nur auf externe Anforderungen – wie beispielsweise Compliance-Regeln. Die Untersuchung zeigt aber, dass die führenden Unternehmen mittlerweile zu aktiven Umwelt-Strategien übergegangen sind.

- Eine Transformation der Betriebsabläufe ist notwendig, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen
Erfolgreiche Umwelt-Strategien setzen die Transformation der Betriebsabläufe rund um den Produktlebenszyklus voraus – vom Produktdesign bis zur Entsorgung. Unternehmen, die die gesamten Abläufe nicht im Blick haben, riskieren zukünftige Wettbewerbsnachteile.

- IT hilft bei der Reduzierung des CO2 Ausstoßes

Die erfolgreiche Transformation der Geschäftsabläufe muss sowohl die Mitarbeiter, die Prozesse und auch die Technologie im Blick haben. Technologie spielt eine Schlüsselrolle, speziell bei der Optimierung der Lieferketten, der Beschaffung sowie des Lieferanten- und Produkt-Lebenszyklus-Managements.

Die Umfrage konzentrierte sich auf die verarbeitende und die Retail-Industrie und richtete sich an 165 Top-Manager aus 12 europäischen Unternehmen und Industrie-Verbänden. Die vollständige Studie finden Sie unter:
http://www.atosorigin.com/en-us/about_us/sustainability/planet/sustainability_the_business_case_is_real/


Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,4 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 4.100 Mitarbeiter 642 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com.


Ansprechpartner für weitere Informationen:
Stefan Pieper
Telefon: +49-201-4305-9159
Mobil: + 49-178-4686875
E-Mail: stefan.pieper@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen