Atos Origin baut Processing für Privatbankensektor aus

vorherige Pressemeldung

Atos Origin baut Processing für Privatbankensektor aus

Das zur Atos Origin-Gruppe gehörende Processing-Unternehmen Atos Worldline und die BNP Paribas Tochter, Cortal Consors, haben einen Processing-Vertrag über eine Dauer von drei Jahren geschlossen. Atos Worldline wickelt die von Cortal Consors herausgegebene Visa Classic Card über das unternehmenseigene Karten-Management-System ab. Die Vertragspartner erwarten für die nächsten drei Jahre ein Abwicklungsvolumen von 30.000 bis 60.000 Karten.
Frankfurt am Main, 24.09.2008

Die Visa Classic Card gehört zum neuen aus Visa Classic, girocard/ V PAY-Karte und TAN-Generator bestehenden Kombi-Paket, das Kunden von Cortal Consors bei der Eröffnung eines Girokontos angeboten wird. Die Visa Classic Card ist wie eine herkömmliche Visa-Kreditkarte ausgestattet. Allerdings werden - wie bei einer Debitkarte - alle Kartenumsätze sofort dem Girokonto des Kunden belastet. Durch Einführung des neuen Kombi-Angebots will die bislang auf private Geldanlagen und Online-Wertpapierhandel spezialisierte Cortal Consors neue Kundengruppen erschließen.


„Eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Bank und Dienstleister verlangt neben detailliertem Fachwissen und hoher Service-Qualität vor allem auch eine verlässliche Partnerschaft. Hier konnte Atos Worldline uns bereits im Rahmen der Projektierung durch ein integriertes und abgestimmtes Vorgehen überzeugen“, begründete Ulrich Zimmermann, Leiter Information Systems & Processes bei Cortal Consors, die Entscheidung für Atos Worldline.


„Mit Cortal Consors als Neukunden gelingt uns der Ausbau des Processing-Geschäfts für den Privatbankensektor. Die neue Kooperation belegt, dass wir mit unserer bisherigen Vorgehensweise, unseren Kunden ein möglichst flexibles, hinsichtlich Variabilität und Geschwindigkeit problemlos anpassbares Karten-Management-System zu bieten, richtig liegen“, so Thomas Maaß, Director Banking & Finance Central Europe bei Atos Worldline.



nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen