VÖB-ZVD Bank und Atos Origin unterzeichnen Vertragsverlängerung zur weiteren Implementierung der hoch effizienten Zahlungsverkehrsplattform Worldline Pay

vorherige Pressemeldung

VÖB-ZVD Bank und Atos Origin unterzeichnen Vertragsverlängerung zur weiteren Implementierung der hoch effizienten Zahlungsverkehrsplattform Worldline Pay

Atos Worldline, eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe, und die VÖB-ZVD Bank für Zahlungsverkehrsleistungen werden ihre Kooperation weiter ausbauen. Beide Unternehmen unterzeichneten eine Verlängerung des Vertrags zur gemeinsamen Implementierung der zweiten Konfigurationsstufe der Zahlungsverkehrsplattform Worldline Pay bei der VÖB-ZVD Bank: Es erfolgt ein Wechsel von Poseidon – dem zwischen 1997 und 2005 von der VÖB-ZVD Bank verwendeten Zahlungssystem – auf die Issuing und Acquiring Plattform Worldline Pay. Worldline Pay ist hoch flexibel und skalierbar und entspricht aktuellen Sicherheitsstandards wie „Payment Card Industry“ (PCI), „EMV“ und „Fraud Control“.
Frankfurt/Main, den 12.11.2007

2005 gingen Atos Origin und die VÖB-ZVD Bank eine strategische Partnerschaft ein. Ziel war der in den kommenden Jahren stufenweise Aufbau einer neuen Routing- und Autorisierungsplattform mit der Kapazität zur Betreuung einer großen Zahl von Kunden und zur zuverlässigen Verarbeitung der stets wachsenden Anzahl von Kartentransaktionen und internetbasierten Zahlungssystemen.

In der ersten Phase des Projekts wurden alle Autorisierungsanwendungen für den Zentralknoten fertig gestellt. Außerdem wurde die Implementierung von EMV (für SECCOS 5.0- und 6.0-Chipkarten) sowie Maestro Debit abgeschlossen.


In der zweiten Phase werden folgende Komponenten in die Plattform Worldline Pay integriert: Ein zentraler electronic cash-Netzbetrieb (nach TA 7.0) – eine Funktion für das Online-Aufladen von Prepaid-Mobilfunkkarten an Geldautomaten, über Internetportale und an POS-Systemen, POA (Prepaid Online-Aufladung), die Direktanbindung weiterer Terminaltypen (z. B. Geldautomaten) und das Online-Tool zur Betrugsüberwachung („Online Watcher“). In dieser Phase erfolgt auch die Anbindung neuer Mandanten. Außerdem werden Schnittstellen für weitere europäische und internationale Zahlungssysteme wie EAPS (Euro Alliance of Payment Schemes) und die Anbindung an MasterCard Europe und Visa International für die Autorisierung von Debit-Karten implementiert.


„Die erste Projektstufe konnten wir reibungslos realisieren. Nach der erfolgreichen Implementierung der mandantenfähigen Issuing-Plattform setzen wir nun gemeinsam mit Atos Worldline den Acquiring-Teil um“, so Gabriele Cremer-Wichelhaus, Geschäftsführerin der VÖB-ZVD Bank.


„Als eines der vier führenden Unternehmen in der Kreditwirtschaft in Deutschland und als Kompetenz-Zentrum für die Abwicklung von karten- und internetbasierten Routing- und Autorisierungsanwendungen ist die VÖB-ZVD Bank in unterschiedlichsten Geschäftsfeldern aktiv. Mit Worldline Pay hat sie eine Plattform gewählt, die den daraus resultierenden komplexen Aufgaben in vollem Umfang gerecht wird", so Erik Munk Koefoed, Geschäftsführer bei Atos Worldline.


Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international agierendes Serviceunternehmen für Informationstechnologien. Seine Aufgabe ist es, die Visionen der Kunden durch Consulting, Systemintegrationen und Managed Operations in Ergebnisse umzusetzen. Das Unternehmen erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite Information Technology Partner für die Olympischen Spiele und verfügt über eine Kundenbasis internationaler Spitzenunternehmen in allen Branchen. Atos Origin ist auf dem Pariser Eurolist Markt notiert und firmiert unter den Namen Atos Origin, AtosEuronext Market Solutions, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.atosorigin.com


Atos Worldline ist eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe. Als europaweit agierender Dienstleister im Bereich Processing großvolumiger Datenmengen ist das Unternehmen auf elektronische Zahlungsdienstleistungen und -lösungen sowie Customer Relationship Management und e-Services (Internet, Spracherkennungsdienste und Mobile Services) spezialisiert. Atos Worldline bietet technologische Innovation und implementiert seine Lösungen wahlweise im Processing- oder im Integrations-Modus. Im Dezember 2006 gab Atos Origin die Übernahme von Banksys und BCC (Bank Card Company) bekannt. Hieraus entsteht ein europäischer Marktführer im Zahlungsverkehr mit einem konsolidierten Pro-forma-Umsatz im Jahr 2006 von 630 Millionen Euro und 4.000 Mitarbeitern.



Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Anja Müller
Tel.: +49 (0) 69 6657-1401
E-Mail: anja.mueller@atosorigin.com



nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen