Atos Origin und Dresdner Bank neue Partner im Application Management

vorherige Pressemeldung

Atos Origin und Dresdner Bank neue Partner im Application Management

Der internationale IT-Dienstleister Atos Origin wird künftig das Management einer Reihe von Applikationen der Dresdner Bank übernehmen. Im Zuge der vereinbarten Partnerschaft beider Unternehmen werden 200 IT-Experten der Dresdner Bank zu Atos Origin wechseln. Die entsprechenden Verträge wurden jetzt unterzeichnet.
Frankfurt/Main, 8. Oktober 2007

„Die herausragenden Kompetenzen der Dresdner Bank im Application Management von Banking-Systemen passen hervorragend zu unseren Stärken und sind daher ein wichtiger Baustein unserer Wachstumsstrategie im Financial Services Sektor – insbesondere in Deutschland“, sagte Philippe Germond, Vorstandsvorsitzender von Atos Origin. Das Unternehmen, das bereits zahlreiche namhafte Banken und Versicherungen zu seinen Kunden zählt, gehört mit mehr als 50.000 Mitarbeitern zu den führenden IT-Dienstleistern in Europa.


„Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung unserer Anwendungsentwicklung“, sagte Dr. Friedrich Wöbking, Vorstandsmitglied der Dresdner Bank. Die langfristige Zusammenarbeit beider Unternehmen sei wegweisend, um künftig schneller, effizienter und flexibler auf neue Anforderungen an die Banken-IT reagieren zu können.


Atos Origin übernimmt von der Dresdner Bank die Wartung und Weiterentwicklung von IT-Applikationen für das Privat- und Firmenkundengeschäft . Im Rahmen der für sieben Jahre ausgelegten Vereinbarung wechseln 200 IT-Experten der Dresdner Bank zu Atos Origin und werden dort in das deutsche Competence Center Financial Services integriert.



Über die Dresdner Bank
Die Dresdner Bank ist Deutschlands drittgrößte Bank und strategischer Finanzpartner für mehr als sechs Millionen Privat- und Firmenkunden. Als eigenständiges Institut im Allianz Konzern bietet die Dresdner Bank die komplette Palette von Finanz- und Versicherungsprodukten. Die Bank ist mit etwa 26.000 Mitarbeitern und gut 1.000 Geschäftsstellen in mehr als 50 Ländern vertreten.


Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,4 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.900 Mitarbeiter 592 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Euronext Market Solutions, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com.


Ansprechpartner für weitere Informationen:
Katrin Morhenne
Telefon: +49 (0)201 4305 9267
E-Mail: katrin.morhenne@atosorigin.com




Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir hierin Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Verände¬rungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Kerngeschäftsfeldern und -märkten, und aus Restrukturierungs¬maßnahmen. Abweichungen können ferner aus dem Ausfall von Kredit¬nehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.


Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen