Atos Origin präsentiert innovative Acquiring-Lösungen und Szenarien für elektronische Bezahlverfahren der SEPA-Ära

vorherige Pressemeldung

Atos Origin präsentiert innovative Acquiring-Lösungen und Szenarien für elektronische Bezahlverfahren der SEPA-Ära

Als Sponsor der EPCA (European Payments Consulting Association) Konferenz 2007 ist Atos Worldline, eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe, am 15. und 16. Mai mit einem Info-Stand im Hotel Intercontinental in Frankfurt, vertreten. Dort zeigt das Unternehmen neue Zahlungsverkehrslösungen und Visionen für die Umsetzung von SEPA und für die Zeit danach.
Frankfurt/Main, 15.05.2007
Anhand von Computerdemonstrationen präsentiert Atos Worldline innovative Acquiring-Lösungen auf Basis einer serviceorientierten Architektur (SOA). Im Rahmen der Vorstellung von Best Practice-Erfahrungen zeigt das Unternehmen auch die Worldline Pay Acquiring Back Office-Lösung MERLIN, die erst kürzlich als Enterprise Application Integration-Konzept für einen Zahlungsverkehrsdienstleister implementiert wurde.

Atos Worldline wird vorführen, wie MERLIN als Servicemodul in moderne System-Architekturen eingebunden werden kann und welche völlig neuen Anwendungsszenarien sich daraus ergeben. So können beispielsweise MERLIN-Funktionen mit unterschiedlichen Services des niederländischen Online-Bezahl-Systems iDEAL oder mit der Atos Worldline Internet Payment-Lösung verknüpft werden. Vorgestellt wird außerdem ein Szenario, in dem - anders als bei der Neuentwicklung eines monolithischen Systems – Aspekte wie E-Commerce oder Internet-Zahlung, iDEAL Acquiring Processing und Cards Acquiring durch intelligente Einbindung existierender Services und Systeme in einer Lösung zusammengeführt werden können.

Darüber hinaus gibt das Atos Worldline einen Einblick in den derzeitigen Stand nationaler Online-Banking ePayment (OBeP)-Lösungen und entwirft mögliche Szenarien für die Realisierung einer Europäischen OBeP-Strategie im Kontext von SEPA (Single Euro Payments Area). Vorgestellt werden die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Lösungsansätze, wie beispielsweise der Entwicklung eines einheitlichen Standards für Online-Banking-basierte elektronische Zahlungen. Erläutert werden auch die Aufgaben, die Atos Worldline im Rahmen der jeweiligen strategischen Ansätze übernehmen und auf Basis seiner bestehenden flexiblen serviceorientierten Systemarchitektur auch zeitnah realisieren kann.

Hinweise für die Redaktion

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,4 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.900 Mitarbeiter 592 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Euronext Market Solutions, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com.

Über Atos Worldline
Atos Worldline ist eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe. Als europaweit agierender Dienstleister im Bereich Processing großvolumiger Datenmengen ist das Unternehmen auf elektronische Zahlungsdienstleistungen und –lösungen sowie Customer Relationship Management und e-Services (Internet, Spracherkennungsdienste und Mobile Services) spezialisiert. Atos Worldline bietet technologische Innovation und implementiert seine Lösungen wahlweise im Processing- oder im Integrations-Modus. Am 7. Dezember 2006 gab Atos Origin die Übernahme von Banksys und BCC (Bank Card Company) bekannt. Hieraus entsteht ein europäischer Marktführer im Zahlungsverkehr, mit einem konsolidierten pro forma Umsatz im Jahr 2006 von 630 Millionen Euro und 4.200 Mitarbeitern.

Über EPCA
EPCA ist eine jährlich stattfindende Konferenz unabhängiger Beratungsunternehmen aus dem Bereich Zahlungsverkehrssysteme und – Produkte. Die in EPCA zusammengeschlossenen Unternehmen arbeiten mit fast allen wichtigen Unternehmen der Zahlungsverkehrsbranche zusammen. Die Konferenz wird jährlich wechselnd von unterschiedlichen Mitgliedern veranstaltet. Im Rahmen der Veranstaltung kommen Teilnehmer aus unterschiedlichen Bereichen des Finanzdienstleistungssektors zusammen, um Best Practice-Erfahrungen auszutauschen, Netzwerke zu knüpfen und Innovationen im Payment-Bereich kennen zu lernen.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Presseinformation:
Anja Müller
Atos Worldline
Tel.: +49 (0) 69 6657-1401
E-Mail: anja.mueller@atosorigin.com

Ihr Ansprechpartner für Atos Origin Germany & Central Europe:
Jan Schüttler
PR-Referent
Telefon: +49 201 43 05 91 59
jan.schuettler@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen