Atos Origin schließt sich dem „Industry Value Network for Chemicals“ von SAP an

vorherige Pressemeldung

Atos Origin schließt sich dem „Industry Value Network for Chemicals“ von SAP an

Wie Atos Origin heute bekannt gab, will der international führende Anbieter von IT-Dienstleistungen dem renommierten Industry Value Network for Chemicals von SAP beitreten. Atos Origin hat im Rahmen der Initiative „Maximize Manufacturing Together“ umfangreiche Kompetenz und Fachwissen erworben, die das Unternehmen auf Einladung von SAP in das Netzwerk einbringen kann mit dem Ziel, die Effizienz der betrieblichen Abläufe für die Kunden zu erhöhen.

Paris, 09. Mai 2007
Atos Origin wird als SAPPHIRE-Sponsor auf der SAPPHIRE® 2007 in Wien vom 14. bis 16. Mai vertreten sein. In Halle C am Stand 2.48 stehen Experten von Atos bereit, um Kunden dabei zu beraten, wie Unternehmen am besten von der Integration von SAP-Produkten profitieren können.

Diese branchenspezifische Zusammenarbeit soll Kunden, Partner und SAP in die Lage versetzen, im Rahmen der Geschäftserfordernisse der chemischen Industrie gemeinsam Lösungen für die „Pain Points“ der Kunden zu entwickeln. Das „Industry Value Network“ (IVN) vereint unabhängige Softwareanbieter und Systemintegratoren mit SAP und Führungskräften erstrangiger Firmen, um die dringlichsten Unternehmensaufgaben der Kunden mithilfe von End-to-End-Geschäftsprozessen zu lösen, die auf einer gemeinsamen Geschäftsprozessplattform ausgeführt werden.

„Wir sind stolz auf die Einladung, dem Industry Value Network für die chemische Industrie beizutreten“, so Iain Boag, Senior Vice President Enterprise Solutions bei Atos Origin. „Durch Gewinnung führender Unternehmen wie Atos Origin für das IVN kann SAP die nächste Stufe der IT-Transformation erreichen – durch Weitergabe der Erfahrungen, Erkennen von Möglichkeiten zur Wertschöpfung und gemeinsame Entwicklung von Lösungen. Dank der Zusammenarbeit mit SAP sichert unsere MMT-Initiative unseren Kunden umfangreiche Vorteile durch die Abstimmung und Optimierung ihrer spezifischen Portfolios im gesamten Unternehmen.“

Das Programm „Maximize Manufacturing Together“ unterstützt Kunden durch den Einsatz von Best Practice-Lösungen und Methoden von SAP dabei, größere geschäftliche Flexibilität zu erzielen und damit die Gesamtbetriebskosten im IT-Bereich zu senken. MMT beschleunigt Implementierungen für Neukunden und für diejenigen Kunden, die eine Aktualisierung auf SAP ERP planen. Atos Origin bietet Unterstützung in allen Phasen der Bereitstellung und des Betriebs. Zu den Kunden des Unternehmens im Bereich chemische Industrie gehören Firmen wie Sabic, Shell, ICI, DSM und Symrise.

Atos Origin kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich SAP-Anwendungen verweisen und besitzt den Status eines „SAP Global Services Partner“ sowie eines „SAP Global Hosting Partner“. Ferner ist das Unternehmen Teilnehmer der „SAP NetWeaver® Partnership Initiative“ und gehört zu den maßgeblichen Teilnehmern des Programms zur Einführung von Enterprise SOA. Atos Origin beschäftigt mehr als 4.400 SAP-Anwendungsberater weltweit. In allen geographischen Regionen werden „SAP Certified Data Centres“ betrieben. Die Unternehmensgruppe erhielt 2006 den renommierten Global SAP Pinnacle Award und wurde 2007 als Finalist in zwei Kategorien für die SAP Pinnacle Awards nominiert.

Über Atos Origin

Atos Origin ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen. Ziel des Unternehmens ist die Umsetzung von Kundenvisionen in die Realität durch Einsatz der Fachkenntnisse in den Bereichen Consulting, Systemintegration und Managed Operations. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,4 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner für die Olympischen Spiele. Zum Kundenstamm des Unternehmens gehören international erstrangige Firmen in allen Industriesparten. Atos Origin ist an der Marché Eurolist in Paris notiert und firmiert unter den Namen Atos Origin, Atos Euronext Market Solutions, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie unter: www.atosorigin.com

Ansprechpartnerin für diese Presseinformation:
José de Vries
+ 33 1 55 91 24 53
jose.devries@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen