Atos Origin übernimmt UNI-MEDECINE

vorherige Pressemeldung

Atos Origin übernimmt UNI-MEDECINE

Atos Origin, ein internationaler Anbieter für IT-Dienstleistungen, gibt die Übernahme der UNI-MEDICINE SA durch ihre Tochtergesellschaft Atos Worldline bekannt. UNI-MEDECINE, französischer Marktführer für Internetanwendungen im Bereich Verarbeitung und Austausch von Gesundheitsdaten, ist auf die Konzeption und Bereitstellung von elektronischen Kommunikationstools im Gesundheitswesen spezialisiert. Der Zusammenschluss stärkt die Expertise der Atos Origin Gruppe in diesem Geschäftsbereich.
Paris, den 05. März 2007

Im März 2005 legten Atos Origin und UNI-MEDECINE ihre Kompetenzen in einem Konsortium zusammen, um sich der Herausforderung der Erstellung der "elektronischen Patientenakte" (DMP) zu stellen.

SANTEOS, einer von sechs für das DMP gewählten Webhostern, bündelt die Kompetenzen von Atos Worldline, einem wichtigen europäischen Akteur auf dem Gebiet der sicheren Verarbeitung von sensiblen Daten und hochwertiger Internet-Dienstleistungen mit mehr als 25 Jahre Erfahrung, mit den Kompetenzen von UNI-MEDECINE, das für seine Innovationskapazität und die umfassende Kenntnis aller spezifischen Merkmale der Systeme für Gesundheitsinformationen und für die Verwaltung der persönlichen Gesundheitsdaten bekannt ist.

Der Erwerb von UNI-MEDECINE durch Atos Origin verstärkt die Kapazitäten der Gruppe bei der Einrichtung von Informationssystemen und Informations- und Kommunikationstechnologien für die Gesundheitsorganisation, die immer leistungsfähiger wird und sich immer mehr auf den am Menschen geleisteten Dienst konzentriert.

Bei ihrer Integration in die Atos Origin Gruppe wurde UNI-MEDECINE in SANTEOS umbenannt. Der Direktor von UNI-MEDECINE, Jean-Yves ROBIN, übernimmt von nun an die Geschäftsführung von SANTEOS.


Atos Origin blickt auf über 20 Jahre Erfahrung bei der Beratung und der Kenntnis des öffentlichen Sektors auf der zentralen oder lokalen Ebene im Gesundheits- und Verteidigungssektor zurück. Fast 10.000 Berater und Informatiker arbeiten an der Modernisierung des öffentlichen Sektors in Europa und nehmen in den wichtigsten Ländern an den großen Reformprogrammen des Staates teil. Von dieser einmaligen Kapitalisierung von Know-how profitieren die großen Behörden umfassend.



Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Wir erfüllen die Wünsche unserer Kunden mit Consulting, Systemintegration und Managed Operations. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von mehr als 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt über 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und auf seiner Kundenliste stehen erstklassige internationale Industrieunternehmen aus allen Geschäftsbereichen. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens auf http://www.atosorigin.com


Atos Worldline: Atos Worldline ist eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe und einer der wichtigsten europäischen Akteure bei der Bearbeitung großer Volumen elektronischer Transfers. Sie hat sich auf elektronische Zahlungsdienste, GRC und E-Services spezialisiert (Internet-, Sprach- und Mobildienste). Atos Worldline konzentriert sich auf die technologische Innovation und bietet ihre Lösungen im Processing- oder im Integrationsmodus an.

Am 7. Dezember 2006 gab Atos Origin den Erwerb von Banksys und Bank Card Company (BCC) bekannt und schuf auf diese Weise einen europäischen Leader bei den Zahlungsdiensten mit einem kombinierten pro forma Umsatz 2006 von 630 Millionen Euro und 4.000 Angestellten.



Über UNI-MEDICINE
UNI-MEDICINE ist eine 1998 gegründete französische Innovationsfirma, die sich auf die Entwicklung von Informationssystemen mit hohem Mehrwert für die Metiers in allen Bereichen des öffentlichen Gesundheitswesens spezialisiert hat. Sie hat ihre Expertise insbesondere durch ihre Beteiligung an der Erneuerung des Informatikangebotes im Gesundheitssektor durch die Entwicklung von Internettechnologien unter Beweis gestellt. Ihre Erfahrung umfasst insbesondere die Informatisierung der Gesundheitsnetze und das Deployment gemeinsam genutzter Patientenakten - auf diesem Gebiet ist sie Marktführer in Frankreich - die Komponenten für die Interoperabilität zwischen den Informationssystemen (Stadt - Krankenhaus), die Erstellung der Kommunikationsplattform für das Gesundheitswesen und das Gesundheitstelefon. www.uni-medecine.com


Pressekontakt:
Emilie Moreau
e-Mail: emilie.moreau@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen