IGN beauftragt Atos Origin mit der technischen Leitung des ersten nationalen Geoportals in Europa

vorherige Pressemeldung

IGN beauftragt Atos Origin mit der technischen Leitung des ersten nationalen Geoportals in Europa

Atos Worldline, eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe, gab heute die Unterzeichnung eines Vierjahresvertrages mit dem IGN (Institut Géographique National) über die zweite Phase des Géoportail-Projekts bekannt. Géoportail ist das erste Portal, das den einzigartigen Zugriff auf französische Geodaten ermöglicht. Im Rahmen dieses ehrgeizigen Projekts übernimmt Atos Worldline, unterstützt durch das technische Know-how von GeoConcept, EEE-i.g.o und Sequoia, die Entwicklung und Verbesserung des Géoportail, seines Betriebs, der neuen Grafikcharta und der Ergonomie des Portals. Außerdem ist Atos Worldline für die Überarbeitung der Website des Instituts (www.ign.fr) verantwortlich.
Paris, 11. Dezember 2006

Géoportail ist das Referenzportal für den Zugriff auf alle Geodaten des staatlichen und privaten Sektors in Frankreich, die damit sowohl der breiten Öffentlichkeit als auch Fachleuten verfügbar gemacht werden sollen. Der Dienst www.geoportail.fr, das erste nationale Geoportal in Europa, ist seit dem 23. Juni 2006 online. Über das Portal sind (ab 2007 in 3D) Luftaufnahmen der jeweils ausgewählten Gemeinde oder des ausgewählten Gebiets abrufbar, die sich mit wenigen Mausklicks anzeigen lassen. Der Bildbestand umfasst 400.000 Aufnahmen der gesamten Fläche Frankreichs und kann mit einer Auflösung von bis zu 50 cm angezeigt werden. Außerdem wird eine große Menge lokaler geographischer Daten und eine Reihe wichtiger Mehrwertdienste zugänglich gemacht.


Unter der Schirmherrschaft der Direction Générale de la Modernisation de l’Etat (DGME, der Generaldirektion für die Modernisierung des Staates) ist das IGN dabei, sich als führende Kraft im Bereich Geographie in Frankreich zu etablieren. Das IGN verwaltet das Projekt gemeinsam mit dem BRGM (einer der wichtigsten französischen Einrichtungen für geologische Forschung).

Die technische Leitung der zweiten Phase des Projekts wurde von IGN an Atos Worldline übertragen. Zu den Aufgaben gehören die technische Überholung, die Entwicklung der neuen graphischen Benutzeroberfläche und der Ergonomie des Portals, die Verwaltung und das Hosting auf einer speziellen Industrieplattform sowie die Überarbeitung der Instituts-Website www.ign.fr.


Atos Worldline nimmt bei diesem Projekt das Fachwissen und die innovativen Lösungen französischer Partner in Anspruch:

• GeoConcept liefert das Know-how und die Technologie für das Geoinformationssystem (GIS) zur Verwaltung des Data Warehouse und der Webverteilung.
• EEE-i.g.o wird mit der Integration der Skyline-Lösung mit hohem Mehrwert beauftragt, die die künftige Navigation der IGN-Kartierungsinformationen in 3D ermöglicht.
• Die Agentur Sequoia leistet redaktionelle Unterstützung und übernimmt die Übersetzung der Inhalte der Website www.ign.fr.


Das neue Géoportail, das 2007 online geschaltet wird, unterscheidet sich durch seine gemeinschaftliche und partnerschaftliche Dimension: Als Referenzportal ermöglicht es den Zugriff auf alle Geodaten, sowohl aus dem staatlichen als auch dem privaten Sektor. Daher können alle Parteien, die Inhalte verteilen oder Mehrwertdienste anbieten möchten, Géoportail für diese Zwecke nutzen, da der Dienst die Interoperabilität der Daten garantiert.


Dank dieser Interoperabilität ist es möglich, Ebenen mit höchst unterschiedlichen Typen geographischer Daten mit großer Genauigkeit übereinander zu lagern. Dies setzt voraus, dass in der Entwicklungsphase Standards und strenge geographische Richtlinien respektiert werden. IGN-Partner und Inhaltsanbieter haben daher Zugang zu einem die Zusammenarbeit unterstützenden Tool, das die Georeferenzierung und die Anzeige der Daten und geographischen Dienste im Géoportail ermöglicht.


„Die Entscheidung für Atos Worldline ist das Ergebnis eines Ausschreibungsprozesses,“ erklärte Patrick Leboeuf, Projektleiter für Géoportail bei IGN. „Wir hoffen, dass die Reaktionsfähigkeit und die Teaminvestitionen von Atos Worldline sowie die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den technischen Teams aus dem öffentlichen Sektor es uns ermöglichen werden, der breiten Öffentlichkeit und den Fachleuten einen hervorragenden Online-Geodatenservice mit Mehrwertdiensten anzubieten.“


„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir vom IGN mit der Leitung der technischen Belange dieses komplexen Projekts beauftragt wurden. Die Entwicklung des ersten nationalen Geoportals in Europa ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die ein großes Maß an Flexibilität, strikte technische Disziplin und genaues Terminmanagement erfordert. Dank unseren praktischen Erfahrungen im Betrieb und Hosting umfangreicher Sites mit hohem Verkehrsaufkommen, sind wir für diese Aufgabe gerüstet“, erklärte Didier Dhennin, President von Atos Worldline.


Dieser neue ambitionierte Vertrag stärkt die Position der Atos Origin-Gruppe und von Atos Worldline im öffentlichen Sektor und fördert die Sichtbarkeit des Unternehmens.
Atos Origin kann auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Bereich Consulting im öffentlichen Sektor verweisen. Fast 10.000 Berater und IT-Mitarbeiter wirken an der Modernisierung des öffentlichen Sektors in Europa mit und sind dabei an wichtigen Reformprojekten in führenden Ländern beteiligt. Damit sind die großen staatlichen Behörden in der Lage, von einem einzigartigen Wissens- und Erfahrungsfundus zu profitieren.



Über IGN (Institut Géographique National)
www.ign.fr



Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von mehr als 5.5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele. Zu den Kunden des Unternehmens gehören internationale Firmen in allen Branchen. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Euronext Market Solutions, Atos Worldline und Atos Consulting. http://www.atosorigin.com



Atos Worldline ist eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe. Als europaweit agierender Dienstleister im Bereich Processing großvolumiger Datenmengen ist das Unternehmen auf elektronische Zahlungsdienstleistungen und –lösungen sowie Customer Relationship Management und e-Services (Internet, Spracherkennungsdienste und Mobile Services) spezialisiert. Atos Worldline bietet technologische Innovation und implementiert seine Lösungen wahlweise im Processing oder im Integrations-Modus. Atos Worldline ist mit 2.600 Mitarbeitern in Europa vertreten und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von € 400 Millionen.
Am 7. Dezember 2006 gab Atos Origin die Übernahme von Banksys und Bank Card Company (BCC) bekannt. Durch die Übernahme entsteht ein europäischer Marktführer im Bereich Payment Services mit einem konsolidierten Pro-forma-Umsatz von 630 Millionen Euro im Jahr 2006 und einer Mitarbeiterzahl von 4.200.



Pressekontakt
Atos Origin:
Emilie Moreau
Tel: +33 (0) 1 55 91 24 74
E-Mail: emilie.moreau@atosorigin.com


nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen