Atos Origin nutzt neue Software für Kreditkartenautorisierung

vorherige Pressemeldung

Atos Origin nutzt neue Software für Kreditkartenautorisierung

System “Worldline Pay Acquirer Solution” erfüllt selbst hohe Kundenansprüche an Flexibilität und Kosteneffizienz
Frankfurt,  11. Juni 2004

Seit Mitte März 2004 autorisiert Atos Worldline, ein Unternehmen der Atos Origin Gruppe, mit einem neuen Routing- und Switching System Kreditkartenzahlungen. „Sira“ ist eine Eigenentwicklung von Atos Worldline und löst die bisher verwendete Routing- und Switching Funktionalität des hauseigenen Autorisierungs-Systems „UM20“ ab. Als Standardprodukt garantiert es Atos Worldline Kunden eine kostengünstige Nutzung. Eine web-basierte graphische Oberfläche macht es zudem bedienerfreundlich. Das neue System wird allen mit der Umstellung auf EMV-Standard (MasterCard/Visa) verbundenen Sicherheitsansprüchen der Kartenorganisationen sowie Veränderungen in den Handels- und Bankeninfrastrukturen gerecht. Hohe System-Flexibilität und Konfigurierbarkeit gewährleisten, dass mit „Sira“ auch künftig schnell auf Marktveränderungen reagiert werden kann.

 

„Grund für den Wechsel waren neue infrastrukturelle Vorgaben der Kreditkartenorganisationen bei der bevorstehenden flächendeckenden Einführung des EMV-Standards sowie neue Anforderungen bei der Einführung neuer elektronischer Vertriebswege wie Internet, bzw. mobile PC, sowie beim Bezahlen über PDA oder Handy. Das Processing von Kredit- und Kundenkarten über diese unterschiedlichen Medien ist insgesamt ein hochsensibler Bereich mit steigenden Sicherheitsanforderungen. Deshalb müssen Autorisierungssysteme zuverlässig sein. Aber auch Kosten und Nutzen sollten stimmen. Nur so kann man Investitionen in die Zukunft sichern.“, so Erik Munk Koefoed, Geschäftsführer der Atos Worldline.

 

„Sira“ gehört zur neuen Generation der Atos Worldline Lösungen. Das System basiert auf dem Standardprodukt Worldline Pay Acquirer Solution (AS) der Business Unit Payment Systems Integration und wurde an die Bedürfnisse der Atos Worldline angepasst.

 

„Sira“ verarbeitet als Acquirer-System hauptsächlich mit Kreditkarten getätigte Transaktionen an den Geldautomaten großer deutscher Kreditinstitute, die über die Schnittstelle des Nationalen Online Verbundes (NVO-Interface) eingereicht werden. Das Herzstück von „Sira“, Wordline Pay AS, ermöglicht eine einheitliche Kommunikation zwischen den nationalen Kopfstellen deutscher Banken und den internationalen Kreditkartenorganisationen. Bevor dabei Transaktionen weitergeleitet werden, erfolgt zunächst jeweils die Prüfung der Kartendaten. Darüber hinaus ist Wordline Pay AS auch beim Atos Worldline Kunden B+S Card Service zur Verarbeitung von POS-Transaktionen im Einsatz.

 

Wordline Pay AS ist hoch flexibel. Die Abwicklung neuer Bezahlverfahren kann aus einem bestehenden Pool bereits implementierter Funktionen konfiguriert werden. Die Verarbeitungsschritte einer Transaktion werden dabei in einzelne funktionale Komponenten aufgeteilt, die nahezu beliebig erweitert oder angepasst werden können. Eine integrierte Workflow Engine übernimmt als „Motor“ die zentrale Steuerung des Verarbeitungsablaufs, d.h. die Reaktion des Systems auf die unterschiedlichen Informationsgehalte der Transaktion. Anders als bei herkömmlichen Systemen können auch Stammdaten aus der Datenbank eine Aktion einleiten. So können Atos Worldline Kunden ihre jeweiligen Geschäftsstrategien und Marketingaktivitäten zeitnah und ohne großen Aufwand umsetzen.

 

Darüber hinaus basiert die moderne Multi-Tier-Architektur des Systems auf einer relationalen Datenbank von Oracle und verfügt über ein hohes Maß an Skalierbarkeit, was im Bedarfsfall einen schnellen Ausbau der Leistungsfähigkeit des Systems ermöglicht.

 

Atos Worldline ist eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe. Als europaweit agierender Dienstleister bietet das Unternehmen seinen Kunden eine Vielzahl von Software-Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für hoch entwickeltes Business Process Outsourcing im Bereich Payment und Information Processing. Mit seinen 2.500 Mitarbeitern in Frankreich, Deutschland, Österreich und Großbritannien erwirtschaftete das Unternehmen in seiner früheren Unternehmenskonstellation als Einzelunternehmen der Atos Origin Gruppe im Jahr 2003 einen Umsatz von € 400 Millionen und zwar im Wesentlichen in den Bereichen Zahlungs- und Card-Processing-Dienstleistungen, CRM-, Internet- und Spracherkennungs-Dienstleistungen.

 

 

 

Press Contacts :
Anja Müller
Tel.: (0 69) 66 57-1401
E-Mail: anja.mueller@atosorigin.com

 

 

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen