Atos Origin schließt erste Live-Tests für Turin 2006 erfolgreich ab

vorherige Pressemeldung

Atos Origin schließt erste Live-Tests für Turin 2006 erfolgreich ab

Atos Orign schließt den ersten Live-Testlauf für die Olympischen Winterspiele 2006 ab
Paris/Stuttgart,  08. April 2005

Atos Origin, der weltweite Informationstechnologie-Partner der Olympischen Spiele, hat die erfolgreiche Durchführung eines zehnwöchigen Live-Testlaufs der IT-Infrastruktur für die Olympischen Winterspiele in Turin 2006 (10. bis 26. Februar 2006) bei Temperaturen unter Null Grad bekannt gegeben.

 

Während 13 Wintersport-Wettkämpfen (darunter Welt- und Europameisterschaften), die an den Austragungsorten der Olympischen Winterspiele in Turin 2006 stattgefunden haben, wurden die Games Management Systeme, die Informationsübertragungssysteme (Info 2006 und Commentator Information System) und die IT-Infrastruktur getestet.

 

Die Live-Tests sind Teil des zweieinhalb Jahre vor den Spielen angelaufenen IT-Testprogramms von Atos Origin. Dabei wird nicht nur die Robustheit der IT-Infrastruktur getestet, sondern auch die Kommunikation zwischen den fast 700 Mitarbeitern von Atos Origin, dem Organisationskomitee der XX. Olympischen Winterspiele (TOROC), den Technologie-Partnern und den Teams an Freiwilligen überprüft. Über die live Sport Events hinaus testete Atos Origin das IT-Team dahingehend, wie es verschiedene, simulierte Krisensituationen wie Stromausfall oder Ausfall des Netzwerkes meistert.

 

„Die Live-Testläufe sind äußerst wichtig für Atos Origin. Wir müssen genau wissen, wie die IT-Systeme und die Teams unter dem Druck von realen Veranstaltungen funktionieren. Es gilt darauf vorbereitet zu sein, dass sich die Veranstaltungen durch schlechte Wetterbedingungen verzögern könnten. Wir müssen dafür sorgen, dass die elektronischen Systeme bei Temperaturen unter Null Grad auf verschneiten Bergen richtig funktionieren. Darüber hinaus gilt es, in einer schwierigen Umgebung eine enorm große IT-Infrastuktur mit umfangreicher Technologie sowohl am Start als auch im Ziel der Pisten und am Ende der Sprungschanzen bereitzustellen, um unseren Kunden aus Sport und Presse entsprechende Reaktionszeiten zusichern zu können” erläutert der Program Director von Atos Origin für die Olympischen Winterspiele in Turin 2006, Claude Philipps.

 

Die 13 Wettkämpfe, bei denen die Live-Testläufe erfolgreich durchgeführt wurden, sind Biathlon, Nordische Kombination, Skispringen, Eiskunstlauf, Bobfahren, Rodeln, Skeleton, Ski Alpin, Skilanglauf, Snowboard, Freestyle, Short Track und Eisstockschiessen. Die Systeme zur Ergebnisübertragung für Eishockey und Eisschnelllauf werden im Laufe dieses Jahrs getestet.

 

Der Vertrag zwischen Atos Origin und dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) ist der umfangreichste IT-Vertrag im Bereich Sportveranstaltungen und umfasst über einen Zeitraum von acht Jahren insgesamt vier Olympische Spiele: Salt Lake City 2002 (Ausführung damals noch durch SchlumbergerSema), Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008 sowie eine Verlängerung für die Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010 und die Olympischen Spiele 2012. Atos Origin ist hauptverantwortlich für die komplette Informationstechnologie, von IT-Consulting über die Systemintegration, den Systembetrieb und die Datensicherheit bis hin zur Entwicklung spezifischer Software-Anwendungen für die Olympischen Spiele. Als führender Systemintegrator steht Atos Origin an der Spitze eines Konsortiums aus mehr als 10 Technologiepartnern und Lieferanten für die Olympischen Winterspiele Turin 2006.

 

 

 

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen