Telekommunikationsmarkt in Europa vor drastischen Änderungen – Bericht von Atos Origin und führendem Marktanalysten

vorherige Pressemeldung

Telekommunikationsmarkt in Europa vor drastischen Änderungen – Bericht von Atos Origin und führendem Marktanalysten

Paris,  25. Mai 2005

Der europäische Telekommunikationsmarkt wird sich in den kommenden fünf Jahren entscheidend verändern. Das Konzept der Bereitstellung von Festnetzanschlüssen für Consumer-Sprachtelefonie wird zunehmend an Bedeutung verlieren. Gleichzeitig werden Unternehmen den Zukauf gehosteter Telekommunikationsdienstleistungen verstärken. Das sind die Prognosen in einem heute vom internationalen IT-Dienstleistungsunternehmen Atos Origin und IDC, dem weltweit führenden Anbieter für IT-Marktbeobachtung und Beratung veröffentlichten Bericht. „The European Telecom Review“ ist eine umfassende Studie, die IDC bei den führenden europäischen Telekommunikationsbetreibern durchgeführt hat.

 

Wie aus dem Report hervorgeht, kämpfen Telekommunikationsunternehmen zum einen um Mehrwertdienste für Unternehmen und zum anderen um Kundenwahrnehmung. Das Ineinandergreifen von Festnetz- und Mobiltelefonie-Infrastrukturen sowie Telekommunikations- und Informationstechnologien eröffnet den Betreibern die Möglichkeit, gebündelte Services anzubieten. Diese decken Voice, Fernsehen, Internet und mobile Dienste gleichermaßen ab. Infolge sinkender Margen bei den Basisdiensten sind die Betreiber darüber hinaus gezwungen, verstärkt auf Mehrwertangebote zu setzen.

 

IDC geht in den neuesten Prognosen davon aus, dass in Europa die Anzahl der VoBB-Verbindungen (Voice-Over-Broadband) von zwei Millionen in 2004 auf 22 Millionen in 2008 ansteigen wird. Zusammen mit Internet und Fernsehen wird sich VoBB zu einer Schlüsselkomponente für gebündelte Services entwickeln.

 

Pim Bilderbeek, Vice President European Telecommunications & Networking Research bei IDC, erklärt dazu: „CEOs von Telco-Unternehmen verlagern ihr Augenmerk weg vom Aspekt der Kostendreduzierung hin zu wachsenden, profitablen Umsatzpotenzialen. Infolge dessen werden neue Geschäftsmodelle entwickelt. Netzwerk-Architekturen und IT-Systeme werden einem raschen Wandel unterzogen mit dem Ziel, neue Servicemodelle zu unterstützen.“

 

Giovanni Linari, Vorstandsmitglied und verantwortlich für die Koordination der Global Telecom Services bei Atos Origin, fügt hinzu: „Atos Origin arbeitet mit vielen der in Europa führenden Telekommunikationsunternehmen zusammen. Für uns ist es sehr wichtig, dass wir die neuen Treiber für diese Marktveränderungen kennen und verstehen. Auf diese Weise können wir die spezifischen Anforderungen von Telekommunikationsunternehmen in den nächsten Jahren erfüllen. Wir streben permanent danach, unsere Kunden aus der Telecom-Branche gewinnoptimierend zu unterstützen und ihre Position im Hinblick auf die Marktchancen der Zukunft zu verbessern.“

 

Atos Origin kann auf über 20 Jahre Leistungskompetenz und Erfahrung in der Telekommunikationsbranche verweisen und hat sich als Anbieter mit umfassendem Know-how und globaler Servicevielfalt bewährt. Atos Origin erbringt zuverlässige End-to-End-Lösungen für die größten Telekommunikationsunternehmen Europas. Das Unternehmen erwirtschaftet im Telco-Sektor einen jährlichen Umsatz von knapp 1 Mrd. Euro.

 

IDC führte im Rahmen dieser Marktforschungsarbeit Interviews mit Chief Technology Officers der größten europäischen Telekommunikationsunternehmen durch, darunter BT, Cable & Wireless, Cegetel SAS, Grupo Auna, France Telecom, KPN, O2, Swisscom Mobile, Telecom Italia, Telefonica SA, Versatel und Vodafone.

 

 

 

Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen