Erste Kooperation zwischen Atos Origin und Lenovo bei den Olympischen Winterspielen Turin 2006

vorherige Pressemeldung

Erste Kooperation zwischen Atos Origin und Lenovo bei den Olympischen Winterspielen Turin 2006

Die beiden Marktführer vereinen Kompetenzen zur Sicherstellung der IT für die Winterspiele Turin 2006
Turin/Stuttgart,  11. Januar 2006

Atos Origin und Lenovo gaben heute, knapp 30 Tage vor der Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele Turin 2006 bekannt, dass die beiden Unternehmen mit vereinten Kräften die Informationstechnologie für die Winterspiele Turin 2006 gewährleisten werden. Das lokale Organisationskomitee der Olympischen Spiele Turin 2006 (TOROC) hat die erfolgreiche Zusammenarbeit während allen technischen Etappen und bei allen Meilensteinen für die Gewährleistung der zur Abwicklung der Olympiade und Verbreitung der Wettkampfergebnisse wesentlichen IT-Infrastruktur überwacht.

 

"Wir arbeiten in Turin am Olympiaprojekt mit Lenovo zusammen", erklärte Bernard Bourigeaud, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer bei Atos Origin. "Als leitendes Systemintegrationsunternehmen sind wir mit den von Lenovo bislang gelieferten Produkten überaus zufrieden. Unsere Kooperation in Turin ist ein großer Erfolg – und wir freuen uns schon jetzt auf die Fortsetzung dieser Zusammenarbeit in Peking."

 

"Als weltweite Olympia-Sponsoren möchten unsere Unternehmen höchste Qualität, Innovation, zuverlässige Technologien und erstklassige Kompetenz unter Beweis stellen", sagte der Lenovo Aufsichtsratsvorsitzende Yuanqing Yang. "Atos Origin und Lenovo haben sich intensiv auf die Olympischen Winterspiele vorbereitet und in 2005 eine Reihe von Testläufen erfolgreich abgewickelt. Atos Origin ist mit ihrer globalen Präsenz und ihrem bewährten Know-how im Bereich der Systemintegration der ideale Partner – sowohl für die Olympischen Spiele als auch für den Computerausstattungslieferanten Lenovo."

 

Atos Origin, weltweiter IT-Partner für die Olympischen Spiele, verantwortet die Integration sämtlicher Technologiepartner im Hinblick auf die Bereitstellung des gigantischen IT-Systems, das die Übertragung der Ergebnisse, Veranstaltungen und Athleteninformationen an die Zuschauer und Medien auf der ganzen Welt in Echtzeit sicherstellt.

 

Als weltweiter „Computing Equipment Partner“ der Olympischen Spiele liefert Lenovo den Großteil der Computer für die Olympischen Spiele in Turin. Dies umfasst über 5.000 PC, 350 Server und 600 Notebooks der Marke Lenovo. Die für die Spiele bestimmten Lenovo Computer werden einzeln in Turin im Empfang genommen, zwischengelagert, konfiguriert und einem Validierungsprozess unterzogen. Erst dann werden sie für den Einsatz an einem der 28 Austragungsorte und sonstigen Olympiaschauplätze eingeteilt. Neben der Zusammenarbeit mit Atos Origin richtet Lenovo sieben Internet-Lounges für Athleten, Trainer, Betreuer, Journalisten und weitere Mitglieder der Olympischen Familie ein. Dies erfolgt nicht nur in Turin, sondern auch in den beiden Alpendörfern La Sestriere und Bardonecchia, wo Lenovo die bekannten Markengeräte ThinkPad Notebooks und ThinkCentre Desktops präsentiert.

 

Atos Origin: Design, Build, Operate
Der Vertrag zwischen Atos Origin und dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) ist der umfangreichste IT-Vertrag im Bereich Sportveranstaltungen und umfasst über einen Zeitraum von zehn Jahren insgesamt sechs Olympische Spiele: Salt Lake City 2002 (Ausführung als SchlumbergerSema), Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008, Vancouver 2010 und London 2012.
Atos Origin ist hauptverantwortlich für alle Aspekte der Informationstechnologie, von der Fachberatung über die Systemintegration, das Ablaufmanagement und die Datensicherheit bis hin zur Entwicklung spezifischer Anwendungen für die Olympischen Spiele. Atos Origin verfolgt einen Ansatz, der "Design, Build & Operate" vereint und Abläufe, Produkte und Technologien nahtlos zusammenführt. Dies ist wesentlich für die Verwaltung der komplexen Olympiaanforderungen.

 

Zusätzlich zu ihrer Rolle als hauptverantwortlicher IT-Dienstleister für die IT-Integration stellt Atos Origin zwei zentrale IT-Systeme zur Abwicklung der Spiele bereit:

 

- GAMES MANAGEMENT SYSTEMS (GMS): Anwendungen für die Olympischen Spiele, die neben der Abwicklung der Akkreditierungen und der Aufstellung der Zeitpläne für das Transport- und Unterbringungssystem auch der Erstellung von Berichten zu gesundheitsrelevanten Daten, der Verwaltung der Olympiaqualifikationen sowie der Protokollierung sämtlicher Informationen dient. Das vor kurzem in Peking eingerichtete Unterkunftssystem (ACM) ist das erste GMS-Modul.

 

- INFORMATION DIFFUSION SYSTEMS (IDS): Das Informationsübertragungssystem leitet die Wettkampfergebnisse und Athleteninformationen an die Wettkampfteilnehmer an den jeweiligen Austragungsorten, die Medien, die Mitglieder der Olympischen Familie sowie an das Millionenpublikum, das die Spiele im Fernsehen und Internet mitverfolgt, weiter.

 

Lenovo: Innovative und zuverlässige Computerausstattungslösung
Als weltweiter „Computing Equipment Partner“ für die Olympischen Spiele liefert Lenovo die Computerausstattung für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin und die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking sowie für mehr als 200 nationale Olympische Komitees weltweit. Lenovo trägt ferner mit der Bereitstellung von Desktops, Notebooks und Server-Rechnern, technischem Support, finanziellen Mitteln sowie umfassender fachlicher Kompetenz zum Erfolg der Olympischen Spiele bei.

Computer von Lenovo sind ein wichtiger Bestandteil der Betriebs- und Verwaltungssysteme der Olympischen Spiele. Sie werden von Funktionären, Medien, Mitarbeitern und Freiwilligen vor und während der Wettkämpfe eingesetzt. Lenovo Computerausstattungslösungen für Turin 2006 sind ein neuerlicher Beleg für die Leistungsstärke und die technische Qualität, die Lenovo in anspruchsvollen, wettbewerbsbestimmten Umgebungen konstant erbringt. Die Lenovo-Werte stehen im Einklang mit den olympischen Werten – Integrität, Leistung, und Einsatzwille.

 

 

 

Über Lenovo Group Ltd
Lenovo mit Hauptsitz in Purchase, New York und Hauptniederlassungen in Peking und in Raleigh, North Carolina ist das weltweit drittgrößte PC-Unternehmen. Die PC-Division von IBM ist in das Unternehmen im Mai 2005 übergegangen. Zentrales Thema sind integrierte Anwendungen unter dem Namen „ThinkVantage Technologien“, die ein vereinfachtes PC-Management erlauben. Das Portfolio der Lenovo Think Familie umfasst die Notebooks der ThinkPad Reihe, die ThinkCentre Desktops und die Monitorfamilie ThinkVision. Zur Think Familie gehört zudem eine breite Palette an Lösungen, wie Speichermedien, Kommunikations- und Netzwerkprodukte sowie Zubehör für Desktops und mobile Systeme. Weitere Informationen zu Lenovo finden Sie unter http://www.lenovo.com/de

 


Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen