Atos Origin präsentiert neue Abwicklungslösung für die Gesundheitskarte auf der CeBIT 2006

vorherige Pressemeldung

Atos Origin präsentiert neue Abwicklungslösung für die Gesundheitskarte auf der CeBIT 2006

Frankfurt,  07. März 2006

Atos Worldline, ein Unternehmen der Atos Origin Gruppe, ist auf der CeBIT 2006 in Hannover wieder mit neuen Lösungen und Konzepten vertreten. In der Zeit vom 9. bis 15. März präsentiert das Unternehmen auf dem Partnerstand von Sun Microsystems in Halle 9 (Stand E40) neben Zahlungsverkehrslösungen auch "Worldline eGK KAMS", ein Kartenmanagementsystem für die Abwicklung der elektronischen Gesundheitskarte. Im Januar dieses Jahres war die Lösung erstmals als Ausstellungsschwerpunkt auf der OMNICARD in Berlin vorgestellt worden.

 

Ehrgeizige Anforderungen
Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) bildet zusammen mit ihrem "Pendant", dem elektronischen Heilberufe-Ausweis (HBA) zur Legitimation des zugelassenen Arztes, bzw. Heilberuflers, eine wesentliche Grundlage für den Übergang des Gesundheitswesens ins Informationszeitalter. Ziel ist es dabei - mithilfe von eGK und HBA sowie ihrer Einbindung in die medizinische Telematik (diese konzentriert sich auf den schnellen und kosteneffizienten Einsatz von medizinischem Fachwissen und Medizintechnik über große Entfernungen) - Qualität, Sicherheit und Transparenz der medizinischen Versorgung umfassend zu verbessern und langfristig mehr als eine Milliarde EURO an Kosten im Gesundheitswesen zu sparen.

 

Erfolgreiches "Card Life Cycle Management" mit "Worldline eGK KAMS"
Für die technische Abwicklung der Karten entwickelte Atos Worldline "Worldline eGK KAMS" (Karten-Applikations-Management-System). Entwickelt wurde diese Lösung auf Basis unserer Erfahrungen im Smart Card und Application Managment und der vom Gesetzgeber eingerichteten Ausschüssen und Arbeitskreisen gewonnenen Erkenntnissen und Erfahrungen.

 

Die Funktionalitäten
Die neue Lösung unterstützt die für die eGK und HBA relevanten Geschäftsprozesse der Kartenausgeber und -produzenten. Mit "Worldline eGK KAMS" kann der komplette Lebenszyklus ("Card Life Cycle Management") der Karten abgebildet werden: Von der Kartenproduktion über die Erstellung von Folgekarten bis hin zur Kartenverwaltung. Das "Card Life Cycle Management" unterstützt die Aufbereitung der Produktionsdaten, die Autorisierung, die Authentifizierung der Kartennutzer sowie das Sperrmanagement. Das Applikations-Management übernimmt die Online-Aktualisierung der Versichertenstammdaten nach Kartenausgabe, die Online-Prüfung des Versicherten- und Zuzahlungsstatus sowie die nachträgliche Einrichtung weiterer Applikationen. Symmetrische sowie asymmetrische Schlüssel werden über ein weiteres Lösungs-Modul, das "Key Management", verwaltet und verarbeitet.

 

"Showcase" für transparente Lösungsdarstellung
Um die komplexen Funktionalitäten von "Worldline eGK KAMS" anschaulich darstellen zu können, hat Atos Worldline einen "Showcase" entwickelt. Bezogen auf das Gesamtsystem für die Nutzung von eGK und HBA unterstützt "Worldline eGK KAMS" auch die Anbindung zu Kartenproduzenten sowie an die Back-End Systeme der Krankenversicherer zum Zweck von Datenaustausch und -synchronisation. Außerdem kann die Lösung auch in die Telematik-Infrastruktur integriert werden. Dazu werden Funktionen für VSDD (Versicherten-Stammdaten-Dienst) und Verzeichnisdienste X.509 sowie einer Trust Center-Anbindung bereitgestellt.

 

 


Über Atos Worldline
Atos Worldline ist eine Tochtergesellschaft der Atos Origin Gruppe. Als europaweit agierender Dienstleister im Bereich Informations- und Transaktionsverarbeitung ist das Unternehmen auf Electronic Payment, Customer Relationship Management und eServices (Internet- und Spracherkennungsdienste sowie Mobile Services) spezialisiert. Atos Worldline bietet technologische Innovation und implementiert seine Lösungen wahlweise im Processing- oder im Integrations-Modus. Atos Worldline ist mit 2.500 Mitarbeitern in Europa vertreten und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von € 400 Millionen.

 


Über Atos Origin
Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 47.000 Mitarbeiter in 40 Ländern.
Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt.
In der Region Germany and Central Europe, zu der Deutschland, Schweiz, Österreich und Polen gehören, erwirtschaften rund 3.700 Mitarbeiter einen Umsatz von 562 Millionen Euro.
Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Consulting, Atos Euronext Market Solutions und Atos Worldline.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com .

 

 

 

Atos Origin GmbH
Pressestelle

 

Nicola Popoff
Curiestraße 5
D-70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)7 11/73 77-3 11
Telefax +49 (0)7 11/73 77-5 09
Email nicola.popoff@atosorigin.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stefan Pieper
Corporate Communications
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen