Die Digitalisierung der Geschäftswelt

 

Atos-Defining-Digital-in-a-Customer-Connected-World

 

Rob Price – Leiter des Bereichs Digital bei Atos GB und Irland

Die „Digitalisierung von Unternehmen” ist das neueste Schlagwort im Technologiesektor. Doch vielen Organisationen scheint die Bedeutung des Begriffs unklar zu sein.

„Digital” ist eine Frage der Einstellung
Digital bezieht sich nicht auf eine bestimmte Anwendung oder Technologie; es ist auch mehr als nur die Entwicklung neuer Webseiten für Kunden oder das Ausrollen von Mobilgeräten für Mitarbeiter.

 

"Digital" ist ein Kulturwandel, nicht nur innerhalb des Unternehmens sondern in unserem gesamten Leben. Für uns als Verbraucher hat digitales Denken Erwartungen geformt und die Interaktion mit Firmen maßgeblich beeinflusst, indem Nachfrage nach Dienstleistungen rund um die Uhr geschaffen wurde.

 

Nicht nur infolge von äußeren Einflüsse, sondern auch aufgrund dieses Wandels in der Kundenerwartungshaltung müssen sich Unternehmen anpassen. Sie müssen den Erwartungen von Mitarbeitern und anderen relevanten Akteuren gerecht werden, die dank durchgehender Netzwerkverbindung eine unmittelbare Dienstleistung und sofortigen Zugang zu Informationen erwarten.

Kunden auf dem neuesten Stand halten
"Digital" erlaubt es IT-Abteilungen und ganzen Unternehmen, einen Rundum-Blick auf den Kunden („Single View of the Customer”) zu haben, d.h. die Interaktionen des Kunden durch alle Geschäftskanäle zu erfassen und neue Einblicke in Marktbedürfnisse und -wünsche zu gewinnen. Der Gebrauch von Analytics kann neue Wachstumspotenziale eröffnen, das Verständnis von möglichen Internet-Wirtschaftsmodellen wie z.B. Marktplätzen fördern, und Anregungen zu alternativen Umsatzmodellen liefern.

Modelle im digitalen Zeitalter betreiben
Vor allem aber ermöglicht eine digitale Vorgehensweise IT-Betreibern, sich von herkömmlichen Denkschemata zu befreien und neue Methoden zu entwickeln, wie Technologie Mehrwert schaffen kann. Das kann z.B. die Freisetzung neuer Ertragsströme, die Entwicklung verbesserter, mitarbeiterfreundlicherer Arbeitsabläufe oder die Schaffung eines besseren Zusammenspiels mit Kunden sein.

Nehmen Sie die Chance wahr, Ihre Betriebsabläufe etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Sind sie so konzipiert, dass größtmögliche Beweglichkeit, Flexibilität und Bearbeitungsgeschwindigkeit zur Befriedigung der Kundennachfrage gewährleistet ist? Kann Ihr Betrieb die Nachfrage jetzt und in Zukunft erfüllen? Erliegen Sie nicht der Versuchung, digitalen Sachverstand einfach auf existierende Vorgänge anzuwenden. Unternehmen müssen ihre digitale Denkweise zum Tragen bringen, sich ständig neu konzipieren, und ihre Abläufe korrigieren und verbessern, um mit neuen Wettbewerbern, die nicht mit alten Systemen zu kämpfen haben, mithalten zu können.

Allerdings ist auch klar, dass "Digital" ein zweischneidiges Schwert ist. Es bietet nicht nur Ihrem Unternehmen die Gelegenheit, Ihre Kundenbeziehungen oder sogar Ihr Betriebsmodell zu überdenken, sondern auch Ihren Wettbewerbern. Der Markt ist heute kein Marathon, sondern funktioniert als eine Reihe von Sprints, in denen Unternehmen um die Führung kämpfen, indem sie die neuesten digitalen Modelle umsetzen, um den vernetzten Kunden von morgen zu bedienen.

In meinem nächsten Beitrag werde ich einige Ratschläge für Unternehmen, die versuchen, sich auf Basis der digitalen Revolution neu auszurichten, beleuchten.

Rob Price ist Leiter des Bereiches Digital bei Atos für GB und Irland. Er ist verantwortlich für die Integration von digitalen und Cloud-Technologien in der gesamten Dienstleistungsbreite von Atos. Als Atos Business Technologist konzentriert sich Rob auf die effizientere und effektivere Ausschöpfung von Technologie und Dienstleistungen, um positive Betriebsergebnisse voranzutreiben, Arbeitsabläufe zu transformieren und unsere Kunden besser mit ihren Kunden zu verbinden. In seiner Freizeit widmet sich Rob mit Begeisterung der Makrofotografie von Blumen – einige seiner Werke finden Sie hier.


Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Deutschland
trans-1-px

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

 

Die Vorteile digitalen Denkens
Die „digitale Revolution” nimmt Fahrt auf...

Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen