Zero Email

Zero Email

Zero Mail bietet eine Lösung für die Herausforderungen, denen sich Unternehmen aufgrund explosionsartig wachsender Datenmengen stellen müssen. Wir bei Atos haben uns das Ziel gesetzt, die interne E-Mail-Kommunikation zwischen den Mitarbeitern vollständig durch optimierte Anwendungen aus den Bereichen Kommunikation und Kooperation sowie durch soziale Medien zu ersetzen. Denn wir sind der Überzeugung, dass die E-Mail als primäres Kommunikationsmittel für Unternehmen und die Geschäftswelt schon bald an Bedeutung verlieren wird.
 

"Wir produzieren riesige Datenmengen, die unsere Arbeitsumgebung buchstäblich überwuchern und auch im privaten Bereich bereits Überhand nehmen. Daher versuchen wir bei Atos jetzt, eine Kehrtwende einzuleiten. Ähnliches geschah nach der industriellen Revolution, als Unternehmen erste Maßnahmen im Kampf gegen die Umweltverschmutzung trafen."

Thierry Breton, Chairman and CEO

 

Die Informationsflut in Zahlen

Das Volumen ein- und ausgehender E-Mails hat inzwischen einen für die Geschäftswelt nicht mehr tragbaren Umfang angenommen. Schätzungen zufolge verbringen Führungskräfte zwischen 5 und 20 Stunden pro Woche allein mit dem Lesen und Schreiben von E-Mails. Parallel dazu arbeiten sie bereits verstärkt mit sozialen Netzwerken und verbringen ca. 25 Prozent ihrer Zeit mit der Suche nach Informationen.

  • Bei mehr als der Hälfte aller neuen digitalen Inhalte handelt es sich heute bereits um Aktualisierungen oder überarbeitete Versionen vorhandener Informationen.
  • Soziale Netzwerke sind schon beliebter als E-Mails und Suchmaschinen.
  • Mitarbeiter im mittleren Management verbringen mehr als 25 Prozent ihrer Zeit mit der Suche nach Informationen.
  • 2010 erhielten Unternehmensmitarbeiter im Schnitt ca. 200 Mails pro Tag, darunter 18 Prozent Spam.

Arbeitsqualität im Fokus

Bei Atos setzen wir auf innovative und soziale Geschäftslösungen am Arbeitsplatz, um Defizite in diesem Bereich auszugleichen. Die entsprechenden Lösungen basieren auf Technologien aus dem Bereich Kooperation, um so die Verwaltung und den Austausch von Informationen persönlicher, direkter und vor allem kosteneffizienter zu gestalten. So unterstützen wir nicht nur eine Arbeitsweise, die den Möglichkeiten im 21. Jahrhundert gerecht wird, sondern verwirklichen gleichzeitig das Modell eines Intelligenten Unternehmens.

Bereits 2009 wurde bei Atos das so genannte Well Being at Work Programm ins Leben gerufen, um auch im Bereich Arbeitsqualität die Ausnahmeposition des Unternehmens zu festigen. Im Rahmen dieses Programms setzten wir verschiedene Initiativen zur Verbesserung der internen Kommunikation und des Informationsaustauschs innerhalb des Unternehmens in die Tat um.

Zum Beispiel unterstützten wir die Nutzung von Anwendungen wie Office Communicator und bieten gemeinsame Plattformen an, um den Austausch und die Umsetzung von Ideen zu Themen wie Innovation, Lean Management oder Vertrieb zu fördern. Erste Rückmeldungen ergaben, dass durch diese Anwendungen das E-Mail-Aufkommen direkt um 10 bis 20 Prozent zurückging.

Zero Mail fängt bei Ihnen an. Machen Sie mit.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Deutschland
trans-1-px

Marktstudie von Experton

Was sagen die Analysten? Experton Studie „Auswirkungen, Chancen und Risiken von Social-Business-Funktionen und  -Ideen auf die Kommunikation und Kollaboration in Unternehmen“.

Social Media

 Follow us on Twitter

 Join us on Facebook

 Linkedin Event page

 Atos Zero email™

Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen